Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > Hüllen > Hüllen E-F
Edison Diamond Disc/Re-Creation
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, DGAG, Der_Designer
Autor Eintrag
krammofoon
Di Dez 20 2016, 20:21 Druck Ansicht
Schellack-Gnadenhof
Dabei seit: Mo Jun 27 2011, 20:47
Einträge: 1238
Servus :-)

heute erreichte mich in einem kleinen Konvolut DIAMOND DISCS auch diese vollkommen zerfledderte und eigentlich kaputte Hülle.

Ich kann es nicht mit Bestimmtheit sagen ob die beiden Stücke originär tatsächlich zusammengehören oder zwei eigentlich verschiedene Hüllenfragmente sind, aber ich gehe bis dato einfach mal davon aus, dass es mal EIN Stück war.





Gruss
Georg
Nach oben
 

Forum:     Nach oben