Forums
Forums > Elektrisches Grammophon und anderes > Kuriosa
US-Rundfunkplatten "ABSIE" von 1945
Moderators: SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Charleston1966, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Author Post
EddieCondon
Sun Jan 08 2017, 14:04pm Print View
Joined: Fri Jan 06 2017, 13:29pm
Location: Köln
Posts: 84
Hallo,

heute stelle ich aus meinem politischen Fundus mal etwas recht Abgefahrenes vor.

Es handelt sich um Live-Aufnahmen (mit Publikumsgeräuschen; wohl in einem Konzertsaal aufgenommen) aus dem Jahr 1945, hergestellt von einem US-Soldatensender, den die amerikanischen Streitkräfte während des Krieges eingerichtet hatten.

Die Station stand in England, hieß "ABSIE" (´American broadcasting station in Europe`) und begann ihren Sendebetrieb im April 1944. Angeblich (lt. Wiki) endete dieser am 04.07.1945, was dann aber bedeuten würde, daß die hier vorgestellten Aufnahmen danach entstanden sind.
Wenn das so sein sollte, sind sie wahrscheinlich nicht mehr über den Äther gegangen, sondern landeten im Archiv.

Die Platten sind ´direct cuts`, also Acetat-Platten, die direkt geschnitten wurden, und somit keine serienmäßig erstellten Schellackplatten (mithin also Unikate).

Spannend ist, daß ich den Titel sowohl in einer US-, als auch in einer britischen Fassung habe (verteilt über 4 30cm-Plattenseiten).

Inhaltlich ist das ein musikalisches Märchen mit einem Sprecher und Sound-Effekten, die von einer Big-Band eingespielt werden. Es geht um drei kleine böse Flugzeuge, namens Herrmann, Joseph und Adolf, die gerne ganz alleine in Wolken spielen möchten und alle anderen Flugzeuge davonjagen.
Eines Tages aber erscheint eine mächtige "fliegende Festung" (= US-Version), bzw. auf der anderen Platte eine große mächtige "Lancaster" (= engl. Version) und jagt alle drei zu Boden, nachdem sie versucht haben, auch diese beiden Vögel vom Himmel zu vertreiben. Und als die drei bösen Vögel endlich vom Himmel verschwunden waren, kamen alle anderen zurück und spielten wieder in Wolken ...

Grandios gemacht und von den Effekten her etwa so wie "Peter und der Wolf"!
Grüße
Michael





[ Edited Sun Jan 08 2017, 14:11pm ]
Back to top
Vogtländer
Sun Jan 08 2017, 16:56pm
Joined: Thu Dec 24 2015, 00:14am
Location: Vogtland
Posts: 174
... egal was du einstellst, ich bin einfach nur baff
Back to top
Grammo-Klaus
Sun Jan 08 2017, 19:11pm
Joined: Mon Jan 27 2014, 11:46am
Location: Im sonnigen Westfalenland
Posts: 577
Ich bin ebenfalls begeistert EddieCondon. Wow. Suchst Du eigentlich geziehlt nach solchen Aufnahmen, oder sind das mitunter auch mal Zufallsfunde, Flohmarkt, Sammlungsankauf oder Hausentrümpelung, wo ja auch immer wieder alte Platten auftauchen.
Back to top
EddieCondon
Sun Jan 08 2017, 19:18pm
Joined: Fri Jan 06 2017, 13:29pm
Location: Köln
Posts: 84
...ich krieche seit Jahrzehnten durch staubige Keller, über Dachböden usw...
Außerdem durchkämme ich (gerade was politisches Material angeht) auch die "E"-Bucht mit nicht ganz so gängigen Suchbegriffen und habe auch so meine "Leute", die mich anfunken, wenn wieder mal was Merkwürdiges angespült wurde - Flohmärkte schenke ich mir aber schon länger, da das, was ich noch suche, da kaum auftaucht ;-)!
Beste Grüße
Michael
Back to top
Grammo-Klaus
Sun Jan 08 2017, 19:23pm
Joined: Mon Jan 27 2014, 11:46am
Location: Im sonnigen Westfalenland
Posts: 577
Hi Michael, ja interessant. So bin ich ja auch mal angefangen, allerdings liegt mein Gebiet jetzt nicht soo bei politischen Tonträgern, obwohl Dein Gebiet ja musikhistorisch und welthistorisch sehr interessant ist und eng beieinander liegt. Ja auf Flohmärkten wird: erstens das Angebot immer dünner, zweitens: lässt die Qualität der Platten leider auch nach und drittens: es tauchen eh kaum noch interessante Sachen auf den Märkten auf. Wenn doch, dann wäre das MEGAZUFALL, obwohl ich sehr gerne über Flohmärkte gehe und mir das ganze Grammo-Hobby auch damit mal mitfinanziert habe. Letzer Flohmarktfund war ne Kleinkunstplatte auf Electrola Max Pallenberg-Scharfrichter-Couplet für die unerhörte Summe von 1,5Euro GRINS.
Back to top
EddieCondon
Sun Jan 08 2017, 19:36pm
Joined: Fri Jan 06 2017, 13:29pm
Location: Köln
Posts: 84
....hätt' ich nich' dafür bezahlt - is' schon arg teuer ....harhar
Guter Fund, in der Tat. Heutzutage aber schon ziemlich rar. Andererseits freut man sich doof, wenn man so was dann mal "abschleppen" kann!!

Überschneidungen mit meinem Gebiet gibt's aber doch einige: vieles von Reutter (gerade von 1914/15), Weiß Ferdl, oder andere mit Couplets und (teils üblen) Vorträgen. Aus diesem Bereich möchte ich mir gelegentlich auch mal ein Thema für einen Vortrag basteln !
Back to top
Grammo-Klaus
Sun Jan 08 2017, 19:42pm
Joined: Mon Jan 27 2014, 11:46am
Location: Im sonnigen Westfalenland
Posts: 577
Ja Kleinkunstleute mag ich auch, aber auch besonders alte Tanzmusik, auch amerikanische Sachen, Comedian-Harmonists auch sehr gerne, bis zum Rock-n-Roll auf Schellack. Dazu halt noch Grammophone aller Bauepochen und historisches Werbematerial, Schilder, Kataloge, Ladenwerbung usw., was halt für meine Sammlung wichtig ust und was meine Geldbörse zulässt. Was Papiermaterial angeht, also Listen, Werbe-Schriften und auch Pappschilder, gefüllte Grammo-Nadeldosen usw., da hab ich auf Flohmärkten mal echt tolle Sachen in den Wühlkisten gefunden. Ein weiterer interessanter Fakt ist halt die Tatsache, das ich bei den Profihändlern auf den Märkten die Platten oft günstiger bekomme, als bei den Privatverkäufern, die da mit dem Standardargument kommen, ja im Internet hab ich mal geschaut und da wird die Platte für 30 Euro angeboten, so als Beispiel.
Back to top
EddieCondon
Sun Jan 08 2017, 19:46pm
Joined: Fri Jan 06 2017, 13:29pm
Location: Köln
Posts: 84
Oh Gott, ja - ich erinnere mich an die Ansage "n Urlaub muß dafür aber schon drin sein!"
Ich schick' Dir nachher mal eine PN, damit wir hier nicht zu off topic werden ;-)

Diese Platten hier aber stammen aus der US-Bucht und ich war (weil total falsch eingestellt und mies beschrieben) der einzige Bieter !!
Back to top
EddieCondon
Sun Jan 08 2017, 22:22pm
Joined: Fri Jan 06 2017, 13:29pm
Location: Köln
Posts: 84
... ich bin "auf Sendung" unter "DieWERAG" (ich bin ja auch etwas irre, was alte Radios angeht) und habe mit der brit. Version dieser Platten den "Sendebetrieb" eröffnet ....
Back to top
GrammophonTeam
Sun Jan 08 2017, 22:52pm
Seitenbetreiber

Joined: Sun Sep 04 2011, 14:54pm
Location: Köln
Posts: 1826
Also.... (Für Mitglieder)...

Link - Hier klicken

Back to top
 

Jump:     Back to top

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein arbeiten wir an der Beständigkeit unserer Leidenschaft.

Über uns

Wir suchen Dich!

Du schreibst Artikel, möchtest im Forum als Moderator aktiv werden? Dir liegt Social Media. Bewahre Wissen! Wir warten auf dich.

Schreib uns

Tipps

Einsteiger-Ratschläge für optimale Nutzung und wichtige Aspekte beim Grammophon und Schellackplatten-Kauf.

Zu den Informationen