Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Schellackplatten > Diskussionskreis Schellackplatten
Bedeutung der Einpressung ELEKTRO. T.
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, Der_Designer
Autor Eintrag
krammofoon
Mi Aug 15 2018, 12:13 Druck Ansicht
Schellack-Gnadenhof
Dabei seit: Mo Jun 27 2011, 20:47
Einträge: 1170
Servus :-)

Kann mir jemand erklären, was speziell hiermit gemeint war..... genau genommen, was bedeutete das "F" hinter "ELEKTRO"?




Die dazugehörige Platte ist eine ADLER ELECTRO.....

Gruss
Georg

[ Bearbeitet Fr Aug 24 2018, 08:58 ]
Nach oben
DGAG
Fr Aug 24 2018, 00:11
Dabei seit: So Dez 31 2017, 12:30
Wohnort: Berlin
Einträge: 221
Da steht "Elektro. T." Das hatten wir schon mal im Forum: Link - Hier klicken
Nach oben
Aristodemo
Fr Aug 24 2018, 11:49
Dabei seit: Sa Jan 21 2012, 01:07
Einträge: 425
Elektro. T. = elektrische Aufnahme der Firma "Tonographie" ?
Nach oben
berauscht
Fr Aug 24 2018, 18:07
"Urgestein" Autor/Moderator

Dabei seit: Mi Jan 06 2010, 21:59
Einträge: 1458
Aristodemo schrieb ...

Elektro. T. = elektrische Aufnahme der Firma "Tonographie" ?


Die Tonographie GmbH gab es erst ab Mai 1931, Platten mit Elektro T. schon früher.
Nach oben
berauscht
Fr Dez 07 2018, 17:48
"Urgestein" Autor/Moderator

Dabei seit: Mi Jan 06 2010, 21:59
Einträge: 1458
T steht für Telegraphon. Die Telegraphon AG war Lizenzgeber der Orchestrola Vocolation AG für das von ihr verwendete Elektrische Aufnahmeverfahren.
Nach oben
krammofoon
Fr Dez 07 2018, 18:53
Schellack-Gnadenhof
Dabei seit: Mo Jun 27 2011, 20:47
Einträge: 1170
Servus :-)

Vielen Dank für die fachliche Auskunft zu meiner Anfrage.
Wieder ein Stückchen dazugelernt.

Gruss
Georg
Nach oben
berauscht
Di Dez 11 2018, 09:26
"Urgestein" Autor/Moderator

Dabei seit: Mi Jan 06 2010, 21:59
Einträge: 1458
Zur Ergänzung:
Das erhabene Elektro T wurde später durch ein vertieftes T ersetzt.


Hier ebenfalls auf einer Adler Electro Matrize.

Jetzt die spannende Frage: Welches ist die höchste Elektro T Matriznummer?
Nach oben
snookerbee
Di Dez 11 2018, 10:04
"Urgestein"

Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 1737

Die T-Prägung befindet sich auch auf meiner einzigen Okriphon-Platte Nr. 5461.

Oh Donna Clara!
Prüfdatum 7 10 30
mx. 6896



[ Bearbeitet Di Dez 11 2018, 10:07 ]
Nach oben
 

Forum:     Nach oben