Foren
Foren > Schellackplatten > Diskussionskreis Schellackplatten
"Kartoffelstempel" auf Etiketten
Moderatoren:SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Charleston1966, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Autor Eintrag
snookerbee
Do Apr 25 2019, 11:30 Druck Ansicht
"Urgestein"

⇒ Mitglied seit ⇐: Fr Apr 15 2011, 20:12
Beiträge: 1676

Manchmal findet man Platten, auf deren Etiketten handgestempelte Großbuchstaben zu sehen sind.
Ist bekannt, was diese Stempelungen bedeuten?


C




O




Z



[ Bearbeitet Do Apr 25 2019, 11:59 ]
Nach oben
berauscht
Do Apr 25 2019, 15:03
"Urgestein" Autor

⇒ Mitglied seit ⇐: Mi Jan 06 2010, 21:59
Beiträge: 1950
Das O auf den österreichischen Platten steht vermutlich für Occasion. Manchmal findet man auch das ganze Wort aufgestempelt. Hiermit wurden Mangel-/Defektexemplare gekennzeichnet, die dann unter dem festgesetzten Preis verkauft werden durften.
Nach oben
Grammo-Klaus
Do Apr 20 2023, 11:41
⇒ Mitglied seit ⇐: Mo Jan 27 2014, 11:46
Wohnort: Im sonnigen Westfalenland
Beiträge: 577
Hmm, in der Vinyl-Platten-Ära finden sich ab und zu "R"-Stempel auf den Labels diverser Singles und LPs.
Nach oben
Almöhi
Do Apr 20 2023, 18:51
⇒ Mitglied seit ⇐: Mo Apr 18 2016, 09:29
Wohnort: Luzern, Schweiz
Beiträge: 14
Das "R" auf Vinyl steht für "Restposten" oder "Remittenden".
Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein arbeiten wir an der Beständigkeit unserer Leidenschaft.

Über uns

Wir suchen Dich!

Du schreibst Artikel, möchtest im Forum als Moderator aktiv werden? Dir liegt Social Media. Bewahre Wissen! Wir warten auf dich.

Schreib uns

Tipps

Einsteiger-Ratschläge für optimale Nutzung und wichtige Aspekte beim Grammophon und Schellackplatten-Kauf.

Zu den Informationen