Willkommen auf Grammophon-Platten.de

Forums
Forums > Elektrisches Grammophon und anderes > Elektro Schalldosen, Tonabnehmer und Plattenspieler
Erfahrungen zum Audio Technica AT-VM95SP Moving Magnet-Tonabnehmer
Moderators: SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Formiggini, krammofoon, DGAG, Der_Designer
Author Post
veritas
Do Sep 17 2020, 17:49 Print View
Joined: Do Jun 28 2012, 17:52
Wohnort: Allgäuer Provinzpampa
Posts: 544
Nachdem ich den derzeit neuesten, schellackfähigen Tonabnehmer über die letzten Monate ausgiebig testen konnte, kann ich eine eindeutige Empfehlung aussprechen.

Der Nadelträger mit 3 mil / 76 µm hat eine wirklich hervorragende Qualität, die mit erfreulich vielen Schellackplatten, selbst Victor und Electrola, sehr gut harmoniert. Audio Technica hat hier Praxiserfahrung bewiesen und den Nadelträger auf eine nominale Auflage für 5g entwickelt. Damit "klebt" die Nadel regelrecht in der Rille, wie ich kürzlich bei einer Phonycord-Platte feststellen durfte, ohne daß ich mit einer Veränderung der Tonarm-Masse hätte nachhelfen müssen:

Link - Hier klicken

Ein übliches Ortofon-System hätte sich hier sofort aus der Rille katapultiert.

Ohne Headshell bekommt man den Tonabnehmer mit SP-Nadelträger für Schellacks für derzeit knapp €70 und kann diesen bei Bedarf auch mit anderen Nadelträgern aus der breiten VM95-Reihe für LPs bestücken: Link - Hier klicken

Und auch wenn es für Schellacks bei diesem System zur Zeit nur diesen einen Nadelträger gibt, er ist richtig gut.
Back to top
Website
Grammophoniker
Sa Sep 19 2020, 17:56
Joined: Mi Mär 14 2012, 18:42
Posts: 64
Ich kann mich Norman nur anschließen. Auch in meinem Besitz befindet sich dieses System. Ich bin wirklich sehr zufrieden damit. VG Stefan
Back to top
veritas
Mo Sep 21 2020, 19:40
Joined: Do Jun 28 2012, 17:52
Wohnort: Allgäuer Provinzpampa
Posts: 544
Freut mich sehr, daß Du auch den gleichen Eindruck von diesem Tonabnhemer hast. Ich hatte wirklich keine hohen Erwartungen und ihn nur aus Neugierde bestellt. Umso begeisterter war ich dann aber!
Back to top
Website
Schwarzes Gold
Mi Nov 03 2021, 22:20
Joined: Fr Aug 14 2015, 22:04
Wohnort: Sauerland
Posts: 15
Auch ich kann dieses System sehr empfehlen. Durch seine etwas breitere Verrundung (statt der üblichen 65 micron) spielt es auch etwas abgenutztere Platten noch sehr anständig. Hier auch ein Klangbeispiel von mir: Link - Hier klicken
VG Dirk
Back to top
 

Jump:     Back to top

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein, arbeiten wir an der Beständigkeit unseres Lieblingshobbies.

Über uns

Wir suchen Dich!

Social Media Beauftragter gesucht. Du kennst dich mit Social Media aus? Melde dich bei Interesse gerne bei uns, wenn du Interesse hast.

Antreten

Optimierung

Noch nicht alles rund auf der Webseite? Dann reiche jetzt dein Problem ein und wir versuchen dir zu helfen!

Kontakt