Willkommen auf Grammophon-Platten.de

Die Seite befindet sich aktuell im Aufbau

Wir wissen, dass es noch nicht 100% Vollständig ist. Wir arbeiten uns Stück für Stück vorwärts.

Forums
Forums > Grammophone > Diskussionskreis Grammophonmodelle > Standgeräte
Ultraphon Präsident
Moderators: SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Formiggini, krammofoon, DGAG, Der_Designer
Author Post
LoopingLoui
Mon Sep 27 2021, 23:40pm Print View
Joined: Sun Sep 26 2021, 19:14pm
Location: Niedersachsen
Posts: 29
HERSTELLER: Ultraphon AG (Küchenmeister)
MODELL: Präsident
SERIENNUMMER: 83634
JAHR: 1930
DAMALIGER PREIS: 375 RM
GEHÄUSE: Eiche
PLATTENTELLER: 30cm Samt
TRICHTER: exponential, mit abgetrennter Kammer
MOTOR: Grubu Zweifederwerk
SCHALLDOSE: wohl Normag - gemarkt mit Ultraphon
VERKÄUFER: Berlin?

Dieses große Standgerät der Firma Ultraphon kaufte ich in Berlin. Es ist das zweitgrößte Gerät aus der letzten Geräteserie bevor Ultraphon in Deutschland in Zahlungsschwierigkeiten geriet. Der größere Bruder „Titanic“ ist bei YT zu hören.

Die Plakette im Deckel fehlte zuerst und wurde von mir ersetzt. Auch die Membran der Schalldose musste ausgetauscht werden. Es war nahezu unmöglich die Membran unbeschadet in das Bakelitgehäuse zu drücken. Mir ist schleierhaft wie dies in der Fabrik damals geschah.
Als schöne Ergänzung fand ich das Patent von Heinrich Küchenmeister zur automatischen Bremse und der pneumatischen Deckelstütze. Diese wurden auch in anderen Geräten der Firma verbaut und ich halte es für recht interessant, wie viele Erfindungen vom Firmenchef selbst in die Produkte einflossen. Heinrich Küchenmeister war ein genialer Erfinder, wohl auch außerhalb dieses Gebiets.

Ein Antwort auf die vier Schlachtschiffe der HMV konnte man in Deutschland nur bedingt liefern. Es kommt kein mir bisher bekanntes (oder zumindest gehörtes) deutsches Gerät an die 193 bzw. 202 heran.
Der Präsident ist in etwa vergleichbar mit einem Electrola 157, klingt aber doch völlig anders.
Der Titanic schneidet etwas besser ab und ist wertiger. Man beachte den etwas untersetzen Grubu Motor. Dennoch ist der Präsident wohl seltener als der Titanic. Letzterer steht noch auf meiner Wunschliste
LG Melvin




















[ Edited Tue Sep 28 2021, 01:17am ]
Back to top
Website
Grammo-Klaus
Tue Sep 28 2021, 18:24pm
Joined: Mon Jan 27 2014, 11:46am
Location: Im sonnigen Westfalenland
Posts: 425
Hallo Melvin, ja Glückwunsch zu dem grossen Schrankmodell von Ultraphon.
Bei Grubu ziehen sich allerdings meine Magenwände zusammen. Für einen Bekannten muss ich noch ein Grubu Laufwerk Modell 11 b finden, wo das Gussgehäuse sich in Wohlgefallen aufgelöst hat.
Dein Gerät hat ein ansprechendes Gehäuse und macht sicher auch nen guten Sound. Beim Grubu-Laufwerk wär ich schon vorsichtig, nicht das sich das Laufwerksgehäuse, oder die Zahnräder irgendwann "verabschieden" und zerbröseln.
OK, auf dem Foto kann man das nicht so gut erkennen, wie die Zahnräder in dem Werk beschaffen sind, massiv Messing o.ä.??
Back to top
LoopingLoui
Tue Sep 28 2021, 21:28pm
Joined: Sun Sep 26 2021, 19:14pm
Location: Niedersachsen
Posts: 29
Hallo Klaus! Ja bei Grubu sind oft Fliehkraftregler und Gewichte aus Druckguss. Ich hab eine NOS Grubu Einfederwerk wo das Ganze noch ganz gut aussieht, aber auch da kann mal alles ganz schnell zerbröseln.
So wie gerade die Mischung der jeweiligen Charge ausfiel bestimmt dies den heutigen Zustand. Z.b gibt es ja tadellose No.4a Schalldosen aus Druckguss, während Andere eine reine Katastrophe sind. Aber auch Umweltbedingungen spielen da eine Rolle.
Bisher schaut der Motor gut aus und zumindest die Gewichte lassen sich ja ersetzen.

Back to top
Website
zzippo
Tue Sep 28 2021, 22:33pm
Joined: Tue Mar 03 2020, 10:33am
Location: Schwarzwald
Posts: 48
Hallo Klaus,
ein Grubu 11b Gussgehäuse mit Fliehkraftregler hab ich hier rumliegen. das kann kann ich gerne abgeben.
Back to top
Grammo-Klaus
Sun Oct 10 2021, 20:30pm
Joined: Mon Jan 27 2014, 11:46am
Location: Im sonnigen Westfalenland
Posts: 425
Hallo zzippo. Ja das könnte mir schon irgendwie weiterhelfen, da der Stahlplattenboden ja noch heil erhalten ist, sowie die Federgehäuse und alle anderen beweglichen Teile.
Du kannst mich gerne mal unter email mertenvetter ET aol DOT com kontakten.
Gruß klaus.
Back to top
 

Jump:     Back to top

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein, arbeiten wir an der Beständigkeit unseres Lieblingshobbies.

Über uns

Wir suchen Dich!

Social Media Beauftragter gesucht. Du kennst dich mit Social Media aus? Melde dich bei Interesse gerne bei uns, wenn du Interesse hast.

Antreten

Optimierung

Noch nicht alles rund auf der Webseite? Dann reiche jetzt dein Problem ein und wir versuchen dir zu helfen!

Kontakt