Willkommen auf Grammophon-Platten.de

Foren
Foren > Schellackplatten > Diskussionskreis Schellackplatten > Einsteiger
Platte nur auf einer Seite bespielt?
Moderatoren:SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Autor Eintrag
Mike550
Sa Feb 12 2022, 18:19 Druck Ansicht
⇒ Mitglied seit ⇐: Di Feb 01 2022, 11:03
Wohnort: Dieburg
Beiträge: 53
Hallo,
heute kam, neben den Platten die ich mit dem Grammophon bekam, auch ein Konvolut von 14 Platten das ich ersteigert habe. Ich habe einige solche Konvolute ersteigert, um einen Grundstock zu haben ( und Platten zum Testen :-) ) aber damit ist erstmal Schluss, aber jetzt wird nur noch gezieht gekauft, Jazz, Blues, Swing, Rock und was sonst noch interessant ausschaut.
Ich habe zu ein paar platten Fragen, aber das kommt noch , muss erstmal sehen wie ich sie am besten ablichte. Aber eine viel mir sehr ins Auge, daher nur Handyfotos.
Das Label ist Grammophon, es ist eine Caruso Platte, allerdings ist nur auf einer Seite ein Papier Label auf der anderen Seite ist das Lebel groß direckt auf die Platte gepresst, ausserdem, hier kann ich mich irren, ich habs nicht getestet, scheinen da keine Rillen zu sein, kann das sein?




Nach oben
zzippo
Sa Feb 12 2022, 18:56
⇒ Mitglied seit ⇐: Di Mär 03 2020, 10:33
Wohnort: Schwarzwald
Beiträge: 84
Hallo Mike550,

Die ersten Platten waren alle einseitig, Deine Caruso Platte ist in New York am 17. März 1907 aufgenommen
worden. Wenn Du bei den einschägigen Suchseiten nachsiehst findest Du mehr Informationen z:B. bei Discogs, Deutsche Digitale Bibliothek.
Nach oben
Mike550
Sa Feb 12 2022, 19:10
⇒ Mitglied seit ⇐: Di Feb 01 2022, 11:03
Wohnort: Dieburg
Beiträge: 53
Hallo,
Danke für den Link, leider steht nicht dabei wann sie gepresst wurde, aber vemutlich auch um 1910-20, auf jeden Fall ein sehr altes Schätzchen, werde sie also in Ehren halten, auch wenn ich nicht unbedingt ein Opernfan bin.
Nach oben
zzippo
Sa Feb 12 2022, 20:13
⇒ Mitglied seit ⇐: Di Mär 03 2020, 10:33
Wohnort: Schwarzwald
Beiträge: 84
Das Jahr der Pressung lässt sich meist nicht bestimmen, höchstens über das Label eingrenzen. Deutsche Grammophon Kataloge habe ich nicht, aber im HMV Katalog ist die Platte auch noch 1923 zu finden.
Nach oben
gramofan
Sa Feb 12 2022, 22:36
⇒ Mitglied seit ⇐: Sa Okt 01 2011, 20:32
Wohnort: bei Berlin
Beiträge: 1108
Aus der Firmenbezeichnung "Schallplatte Grammophon" kann man immerhin entnehmen, dass dieses Exemplar irgendnwann nach Kriegsbeginn 1914 gepresst wurde. Da ersetzte die DGG nämlich die alten Label-Bezeichnungen mit englischem Anklang. Dabai blieb es allerdings auch nach Kriegsende 1918.
Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein, arbeiten wir an der Beständigkeit unseres Lieblingshobbies.

Über uns

Wir suchen Dich!

Social Media Beauftragter gesucht. Du kennst dich mit Social Media aus? Melde dich bei Interesse gerne bei uns, wenn du Interesse hast.

Antreten

Optimierung

Noch nicht alles rund auf der Webseite? Dann reiche jetzt dein Problem ein und wir versuchen dir zu helfen!

Kontakt