Willkommen auf Grammophon-Platten.de

Foren
Foren > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > Hüllen > Hüllen E-F
A. E. Fischer A. G., Bremen
Moderatoren:SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Autor Eintrag
berauscht
So Mai 29 2022, 23:23 Druck Ansicht
"Urgestein" Autor

⇒ Mitglied seit ⇐: Mi Jan 06 2010, 21:59
Beiträge: 1776
Die Firma A. E. Fischer aus Bremen war ein Musikinstrumenten (Versand-)Händler.

Die Hülle ist aus, wie für Bremen typisch, festem Karton.


30 cm


[ Bearbeitet So Mai 29 2022, 23:24 ]
Nach oben
LoopingLoui
Mi Jun 01 2022, 10:59
"Moderator"

⇒ Mitglied seit ⇐: So Sep 26 2021, 19:14
Wohnort: Niedersachsen
Beiträge: 230
Folgend nun weitere Variationen die ich besitze.
In einem gesonderten Beitrag können wir zukünftig weiteres zur Firma A.E Fischer sammeln.
1) Ca. bis 1918


2)

3)

4)

5)
6)
7)
8) ca 1931-1935
8a) 70 Jahre A.E. Fischer AG 1864-1934
9) bis in den 2. Weltkrieg


Leider hat ein befreundeter Sammler aus Bremen, von welchem ich mal einen großen Stapel dieser Hüllen bekam, nie auf die Hüllen und die Platten darin (zwecks Jahresbestimmung) geachtet. Es dürfte jede Hülle auch im 30cm Format geben
Nach oben
Webseite
berauscht
Mi Jun 01 2022, 12:43
"Urgestein" Autor

⇒ Mitglied seit ⇐: Mi Jan 06 2010, 21:59
Beiträge: 1776
LoopingLoui schrieb ...

9) bis in den 2. Weltkrieg


Am 5. Juli 1937 wurde die Aktiengesellschaft in eine Kommanditgesellschaft umgewandelt. Die Hülle dürften also vor dem Datum sein.


[ Bearbeitet Mi Jun 01 2022, 12:46 ]
Nach oben
LoopingLoui
Do Jun 02 2022, 11:02
"Moderator"

⇒ Mitglied seit ⇐: So Sep 26 2021, 19:14
Wohnort: Niedersachsen
Beiträge: 230
berauscht schrieb ...

Am 5. Juli 1937 wurde die Aktiengesellschaft in eine Kommanditgesellschaft umgewandelt. Die Hülle dürften also vor dem Datum sein.



Sehr interessant! Dann wird man sehr wahrscheinlich auf die Firmenhüllen umgestiegen sein, da mir keine spätere Hülle oder eine ohne das „AG“ bekannt ist.
Nach oben
Webseite
shellackotto
Fr Jun 03 2022, 19:09
⇒ Mitglied seit ⇐: Di Feb 15 2022, 21:53
Wohnort: USA
Beiträge: 54
Die zweite Hülle (bis 1918) erwähnt, dass es neben der Schallplatten- und Grammophon-Abteilung in der Katharinenstraße 30-31 auch eine für Noten und Pianos ganz nahebei am Schüsselkorb 14 gab.

A. E. Fischer verkaufte in der Tat auch Musikinstrumente aller Art (nicht nur Klaviere, sondern auch eine Flöte, Oboe, Klarinette, Tuba, Trompeten und mehrere Geigen habe ich von A.E. Fischer online gesehen). Außerdem fungierte das Geschäft zwischen 1862 und 1925 als ein Musikverleger:
Link-Hier Klicken.
Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein, arbeiten wir an der Beständigkeit unseres Lieblingshobbies.

Über uns

Wir suchen Dich!

Social Media Beauftragter gesucht. Du kennst dich mit Social Media aus? Melde dich bei Interesse gerne bei uns, wenn du Interesse hast.

Antreten

Optimierung

Noch nicht alles rund auf der Webseite? Dann reiche jetzt dein Problem ein und wir versuchen dir zu helfen!

Kontakt