Foren
Foren > Schellackplatten > Diskussionskreis Schellackplatten > Aufnahmejahr/Herkunft
Natursänger
Moderatoren:SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Charleston1966, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Autor Eintrag
berauscht
Sa Mär 25 2023, 11:00 Druck Ansicht
"Urgestein" Autor

⇒ Mitglied seit ⇐: Mi Jan 06 2010, 21:59
Beiträge: 1966
Ich habe jetzt eine einseitige Platte mit ca. 26 cm Durchmesser des bekannten "Natursänger" Walzer von Ziehrer gefunden. Das Separatetikett eines Musikhauses sagt leider nur, handschriftlich vermerkt, Natursänger - Walzer, Orchester. Im Spiegel finden sich die Nummern H470 und 20205. Die Platte hat keine Ein- und Auslaufrille. Es gibt aber einen Rille (Ring) im Spiegel um zu verhindern, dass die Nadel auf das Etikett kommt. Dieser Ring ist jedoch nicht mit der Schallrille verbunden.
Woher stammt diese Aufnahme?
Nach oben
Konezni
Sa Mär 25 2023, 11:48
⇒ Mitglied seit ⇐: Do Aug 20 2015, 18:23
Wohnort: Berlin
Beiträge: 242
Es könnte eine Wiener Columbia-Matrize von 1925 sein...
Nach oben
berauscht
Sa Mär 25 2023, 15:05
"Urgestein" Autor

⇒ Mitglied seit ⇐: Mi Jan 06 2010, 21:59
Beiträge: 1966
Danke! Könnte möglich sein
Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein arbeiten wir an der Beständigkeit unserer Leidenschaft.

Über uns

Wir suchen Dich!

Du schreibst Artikel, möchtest im Forum als Moderator aktiv werden? Dir liegt Social Media. Bewahre Wissen! Wir warten auf dich.

Schreib uns

Tipps

Einsteiger-Ratschläge für optimale Nutzung und wichtige Aspekte beim Grammophon und Schellackplatten-Kauf.

Zu den Informationen