Foren
Foren > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > LABELKUNDE - Deutschsprachige Labels und Firmengeschichte > Labels G-H
Homocord und Homokord (zu Homophon Konzern)
Wechsle zur Seite   <<      
Moderatoren:SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Charleston1966, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Autor Eintrag
monokel
Mo Feb 12 2018, 21:11

⇒ Mitglied seit ⇐: Mo Jul 09 2012, 14:03
Wohnort: im brandenburgischen bei Berlin
Beiträge: 126
Hier mal eine Fern-Aufnahme Platte der Homocord. Statt des üblichen Buchstaben- und Zahlecodes ist hier ein Mechan.Copt. angegeben.


Nach oben
WalterSchwanzer
So Jul 22 2018, 00:23
⇒ Mitglied seit ⇐: Mo Dez 08 2014, 12:34
Wohnort: Rohrendorf
Beiträge: 467
und jetzt eine Platte SCHWARZ/GOLD vermutlich 30er Jahre


Nach oben
Webseite
Schellack
So Jul 22 2018, 19:40
⇒ Mitglied seit ⇐: Mi Feb 29 2012, 18:09
Beiträge: 97
Eine zweisprachige Homocord mit Titelangabe in kyrillischer Schrift. Ebenfalls mit mech.Copyright von 1928.

Nach oben
Musikmeister
So Sep 05 2021, 15:24
Autor
⇒ Mitglied seit ⇐: So Aug 21 2011, 21:23
Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1033
Werbung des Schweizer Musikhauses Berlin für Homocord-Musikapparate und Homocord-Musikplatten.

Dezember 1929
Nach oben
LoopingLoui
Mi Okt 27 2021, 12:03
"Moderator"

⇒ Mitglied seit ⇐: So Sep 26 2021, 19:14
Wohnort: Niedersachsen
Beiträge: 332
In Australien erschienen Homocord-Platten unter dem Namen „The Hit“. Die Gestaltung des Labels in weiß und schwarz ist bis auf den Namen identisch zum deutschen Label. Teilweise sind es auch nur Überkleber auf einer Homocord.
Nach oben
Webseite
Wechsle zur Seite   <<       

Forum:     Nach oben

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein arbeiten wir an der Beständigkeit unserer Leidenschaft.

Über uns

Wir suchen Dich!

Du schreibst Artikel, möchtest im Forum als Moderator aktiv werden? Dir liegt Social Media. Bewahre Wissen! Wir warten auf dich.

Schreib uns

Wir sind dabei...

Hier kommt noch etwas...

Kontakt