Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > LABELKUNDE - Deutschsprachige Labels und Firmengeschichte > Labels S-T
Schokophon
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, Der_Designer
Autor Eintrag
stompy_de_luxe
Sa Feb 18 2012, 16:01 Druck Ansicht
Dabei seit: Mi Jan 11 2012, 18:15
Wohnort: Wien
Einträge: 123





[ Bearbeitet Sa Mär 31 2012, 10:52 ]
Nach oben
RF-Musiker
So Feb 19 2012, 22:34
Dabei seit: Do Sep 15 2011, 11:21
Wohnort: Berlin
Einträge: 363
Waren wohl auch wieder Kunststoffplatten, die man mit Winkelnadeln spielen muss?
Nach oben
stompy_de_luxe
Mo Feb 20 2012, 04:17
Dabei seit: Mi Jan 11 2012, 18:15
Wohnort: Wien
Einträge: 123
ja, komisches Material ... Ähnlich vielleicht den "Hit of the Week"- oder Durium-Platten (also Kartonkern), aber mit schwarzem Laminat (Zelluloid?) überzogen. Durchmesser 10 cm, doppelseitig.

[ Bearbeitet So Jul 08 2012, 10:47 ]
Nach oben
Formiggini
Mo Feb 20 2012, 09:24
Seitenbetreiber

Dabei seit: Di Dez 28 2010, 19:20
Einträge: 1759
Der Text auf der Hülle ist beim ersten "überfliegen" etwas Irreführend, erweckt es doch den Eindruck hier würde es sich um eine Platte aus Schokolade handeln.
Jedoch steht deutlich zu lesen:
Diese Schokophon Packung enthält eine Original Schallplatte und feinste Schokolade...
Die Schokolade war also nur beigelegt!

Zu der Novitas Company lässt sich auf die Schnelle nichts finden, jedoch gibt es Angaben dass die Schokophon Platten von den Bachaphon-Werken, Leipzig (Eigentümer Richard Bock) hergestellt wurden.

Diese produzierten auch die Labels Bachaphon (15cm), Universum (15cm & 20cm), Lyronette (15cm) sowie Colibri (15cm & 20cm). Allesamt wohl flexible Platten, die ab 1926 auf den Markt kamen.

Möglicherweise waren die Bachaphon Werke auch die Hersteller der Weco Phonopostkarten.
Quelle: Link - Hier klicken

[ Bearbeitet So Jul 08 2012, 10:48 ]
Nach oben
Webseite
 

Forum:     Nach oben