Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Künstler > Vokalgruppen
Das Radioquartett (Das Helia Gesangs-Quartett)
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, DGAG, Der_Designer
Autor Eintrag
berauscht
Fr Jun 08 2012, 15:39 Druck Ansicht
"Urgestein" Autor/Moderator

Dabei seit: Mi Jan 06 2010, 21:59
Einträge: 1495
Das Radioquartett

war ein Frauen-Gesangs-Quartett unter der Leitung von Felix Schröder. Das Ensemble wurde auf Anregung des Rundfunks zusammengestellt, wo sie auch des öfteren Auftraten. Ihre ersten Auftritte hatten sie jedoch im Berliner Wintergarten. Felix Schröder suchte ein viertel Jahr bis er die passenden Sängerinen beisammen hatte. Die Mitglieder der Gruppe waren Eva Borris aus Berlin, Lissy Bühler aus Nürnberg, die Polin Jadwiga Kenda und Annelot Sees aus Halle, sowie ihr Leiter und Klavierbebleiter Felix Schröder. In dieser Besetzung machten sie auch ein paar Schallplattenaufnahmen für Telefunken.
Später übernahm Helmut Gardens die vier Mädels, die fortan unter dem Namen Helia Gesangs-Quartett auftraten. Sie machten Aufnahmen für Imperial.



Vordere Reihe: Annelot Sees, Eva Borris
Hintere Reihe: Jadwiga Kenda, Lissy Bühler
Mitte: Felix Schröder

Mir bisher bekannte Aufnahmen:

Telefunken

Gesang: Radio-Quartett
Am Flügel: Felix Schröder

Berlin, 1938

Matr. 23735 Die letzten Schlager - Potpourri 1. Teil - Telefunken A 2787
Matr. 23736 Die letzten Schlager - Potpourri 2. Teil - Telefunken A 2787
Matr. 23737 Dorfschwalben aus Österreich - Walzer - Strauß - Telefunken A 2913
Matr. 23738 Funiculi - Funicul - L. Denza - Telefunken A 10060
Matr. N.N. Geschichten aus dem Wienerwald - Walzer - Strauß - Telefunken A 2913
Matr. N.N. Schön ist das Leben - Telefunken A 10060



Imperial

Das Helia Gesangs-Quartett
Leitung: Helmut Gardens

Berlin, Februar 1940

Matr. KC 28172 Und jetzt: Franz Doelle! - Tonfilm-Schlagerpotpourri 1.Teil - Imperial 17301
Matr. KC 28173 Und jetzt: Franz Doelle! - Tonfilm-Schlagerpotpourri 2.Teil - Imperial 17301

Da ich nur wenige Informationen zu dieser Gruppe habe, sind Ergänzungen natürlich sehr willkommen.
Nach oben
Beda
Mi Jul 11 2012, 14:12
Dabei seit: Fr Sep 23 2011, 18:33
Einträge: 19
Vielen Dank für diese interessanten Informationen. Habe schon lange nach näheren Angaben zum Radioquartett gesucht.
Dass Helga Wille mit dabei war, stimmt dann wohl nicht - oder?
Ich war bisher der Auffassung, dass die Alt-Stimme von ihr ist.
Nach oben
Gast
Mi Jul 11 2012, 14:20
Gast
Hallo Beda,
davon ging ich und auch viele andere aus.

Auch, weil Helga Wille selbst diese Auskunft am Telefon Herrn Berthold Leimbach gegenüber gab.

Allerdings konnte sie sich an keinerlei nähere Umstände mehr erinnern.

Die jetzt neuen Fakten legen also nahe, daß a) die Gesangsstimme nur sehr ähnlich zu jener von Helga Wille ist und b) Helga Wille sich offensichtlich geirrt hat.

Mir scheinen die von "berauscht" gegeben Angaben nachvollziehbar und richtig.

Gruß, Nils

[ Bearbeitet Mi Jul 11 2012, 14:21 ]
Nach oben
Beda
Mi Jul 11 2012, 14:29
Dabei seit: Fr Sep 23 2011, 18:33
Einträge: 19
Als Ergänzung noch die (vermutlich) vollständige Discographie:

Berlin, 1938 /39

Matr. 23735 Die letzten Schlager - Potpourri 1. Teil - Telefunken A 2787
Matr. 23736 Die letzten Schlager - Potpourri 2. Teil - Telefunken A 2787
Matr. 23737 Dorfschwalben aus Österreich - Walzer - Strauß - Telefunken A 2913
Matr. 23738 Funiculi - Funicul - L. Denza - Telefunken A 10060
Matr. 23956 Das Mädchen aus der Hafenbar Telefunken A 2852
Matr. 23957 Tanzkränzchen Telefunken A 2852
Matr. 23958 Geschichten aus dem Wienerwald - Walzer - Strauß - Telefunken A 2913
Matr. 24155 Schön ist das Leben - Telefunken A 10060
Nach oben
Beda
Mi Jul 11 2012, 14:34
Dabei seit: Fr Sep 23 2011, 18:33
Einträge: 19
Wie das mit "vollständig" so ist: Die Helia Gesangsquartett-Platte gehöret natürlich auch dazu.
Nach oben
kr103
So Sep 09 2012, 15:00
Dabei seit: So Jul 03 2011, 11:55
Einträge: 11
Vielen Dank für interessante Infos - so etwas zieht dann ja schnell Blasen, wenn man endlich einmal einen Anhaltspunkt zum Suchen hat. Ein paar Details kann ich nun noch ergänzen:
Das Helia-Quartett ist möglicherweise keine unmittelbare Nachfolgegruppe des Radio-Quartetts, sondern vielleicht eher ein Projekt, das Annelotte Sees in Angriff nahm, nachdem das Radio-Quartett nicht mehr existierte. Auf einem Autogramm der Gruppe von 1942 ist jedenfalls nur noch Sees von der vorherigen Gruppe dabei.



Noch ein paar biographische Splitter zum Radio-Quartett:
Annelotte Sees wirkte als Schauspielerin im Fernsehkurzspiel "Junge Dame mit künstlerischem Einschlag gesucht" mit, das am 13.2.1937 erstmals gesendet und noch zwei mal wiederholt wurde. Da war auch Eva Borris mit von der Partie. Zwei weitere Mitwirkende waren die Schauspielerin Maria Riffa und die Operettensängerin und Schauspielerin Käte Jöken-König - vielleicht eine "Ur-Besetzung" der Gruppe? Es wäre spannend, das einmal sehen zu können, oder?
Jadwiga Kenda wurde am 3.11.1912 in Berlin als Tochter polnischer Eltern geboren - ihre Zweisprachigkeit war sicher förderlich für ihre Karriere. Im polnischen Film "Dyplomatyczna zona" von 1937 ist sie in einer der Hauptrollen zu sehen, was den Verdacht nahelegt, dass noch ziemlich viele weitere polnische Filme mit ihr existier(t)en. Eine deutsche Version (ebenfalls mit Kenda in der gleichen Rolle) hatte unter dem Titel "Ein bißchen Komödie" am 1.2.1938 Premiere. In der Folgezeit war sie offenbar neben ihrer Mitgliedschaft im Radio-Quartett auch für das Fernsehen in Berlin als Schauspielerin tätig. Nach Kriegsende wurde sie 1946 Mitglied des "Teatr Muzyczny" in Lodz, dessen künstlerische Leitung sie 1959 übernahm und bis mindestens 1972 innehatte. Sie starb am 7.5.1993 in Poznań.
Die Altistin Lissy Bühler war häufig in Programmen mit Klassischer Musik der Reichssender München und Berlin zu hören. Anfang 1939 erscheint sie als Refrainsängerin des Orchesters von Oscar Joost. Falls jemand noch weitere Infos hat, würde mich das sehr interessieren. Vor allem: Hat ein Leser vielleicht Infos zu einer der anderen "Helia"-Damen?

[ Bearbeitet So Sep 09 2012, 15:04 ]
Nach oben
berauscht
So Sep 09 2012, 20:29
"Urgestein" Autor/Moderator

Dabei seit: Mi Jan 06 2010, 21:59
Einträge: 1495
Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder

"Gesangs-Quartett" beim Auftritt im Plaza im März 1938

[ Bearbeitet Do Apr 23 2015, 11:15 ]
Nach oben
berauscht
Mo Sep 10 2012, 13:11
"Urgestein" Autor/Moderator

Dabei seit: Mi Jan 06 2010, 21:59
Einträge: 1495
@ kr103
Vielen Dank für die Informationen! Es ist nicht leicht etwas zu den Gruppen zu finden.

Im nächsten Heft von Fox auf 78 erscheint ja wohl ein Artikel über die Singing Babies und andere deutschsprachige Damengruppen, an dem Du auch mitgewirkt hast.

Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder

Das Radio-Quartett im Wintergarten im Juli 1938

[ Bearbeitet Do Apr 23 2015, 11:14 ]
Nach oben
Barnabás
Mi Apr 22 2015, 22:52
Dabei seit: Mi Jul 04 2012, 20:37
Einträge: 659
Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder


[ Bearbeitet Fr Apr 24 2015, 12:52 ]
Nach oben
jitterbug
Do Apr 23 2015, 01:37
Dabei seit: Mi Mär 27 2013, 16:49
Wohnort: Berlin
Einträge: 383
Laut Helmut Gardens, den ich zu der IMPERIAL-Schallplatte befragen konnte, war zumindest auf dieser Aufnahme die Italienerin HILDEGARDE BONELLI beteiligt. Wir kennen sie auf GLORIA unter dem Namen HILDEGARD BONELL.
Nach oben
 

Forum:     Nach oben