Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Musik, Tanz, Theater und Tonfilm > Jazz, Swing und Ragtime > Ragtimebuch
Tanzorchester Max Tauber 1919
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, Der_Designer
Autor Eintrag
Formiggini
So Jun 17 2012, 12:05 Druck Ansicht
Seitenbetreiber

Dabei seit: Di Dez 28 2010, 19:20
Einträge: 1759
Wir haben ins Ragtime Buch zwei neue Platten eingestellt, diesmal gespielt vom Tanzorchester Max Tauber aus dem Admiralspalast in Berlin.



42.
1919

.


Diese Aufnahme ist zwar nicht ganz so flott, allerdings spielt hier der Posaunist in einer für die Zeit in Deutschland außergewöhnlich Manier. Leider wird es sich wohl nicht mehr ergründen lassen, wer hier spielt.

41.
1919

.


Zu unserer Frage, kennt jemand Details zu dem Tanzorchester Tauber?

Eine weitere Einspielung auf dem Haupt Etikett trägt auch Taubers genauen Spielort: Im Casino des Admiralspalastes.

Das Orchester nahm eine größere Zahl an Platten für Grammophon, bzw. dem Unterlabel Polyphon auf.
Die meisten der Aufnahmen datieren von 1919, einige noch aus dem Frühjahr 1920.

Frühere Aufnahmen sind nicht bekannt, auch über spätere Aufnahmen oder dem Lebenslauf Taubers findet sich nichts.

Auffällig ist, das Tauber sehr modern spielte (für die Zeit um 1919), möglicherweise spielte Tauber im September 1919 auch die erste deutsche Platte ein, auf der das Wort Jazz stand (allerdings kein Jazz ist).

38.
1919
Dolores Jazz
Kapellmeister Tauber


.


Kurz nach dem ersten Weltkrieg war es in Deutschland schwierig an aktuelle, moderne Schallplatten oder Notenblätter aus den USA zu gelangen.
Umso auffälliger, das Tauber einige Amerikanisierte Einspielungen hinterließ.

Die Spielweise des Orchesters erinnert stark an erfolgreiche amerikanische Kapellen wie die von Joseph C. Smith oder Jaudas Society Orchestra.
Gut Möglich das Tauber es doch gelang sich Zugang zu Aufnahmen oder Notenmaterial aus den USA zu verschaffen.

c. September 1919

Quelle: Wolfgang Hirschenberger Link - Hier klicken


Soviel zu unserem Kenntnisstand zu Tauber, kann noch jemand etwas beisteuern?

Viele Grüße

[ Bearbeitet Mi Nov 12 2014, 00:51 ]
Nach oben
Webseite
Grammophonteam
Fr Jul 27 2012, 16:25
Seitenbetreiber

Dabei seit: So Sep 04 2011, 14:54
Wohnort: In den tiefen des Netzes ;)
Einträge: 2068
Krammofoon steuerte noch einen schönen Two Step zum Ragtimebuch bei, vielen Dank!


75HEUT MUSS ICH MEIN MÄDERL HABEN - Twostep - Max Tauber Tanzorchester


1919

.
Nach oben
Grammophonteam
Mi Mär 19 2014, 23:31
Seitenbetreiber

Dabei seit: So Sep 04 2011, 14:54
Wohnort: In den tiefen des Netzes ;)
Einträge: 2068
Im Februar 1921 spielte das Orchester Max Tauber noch im Admirals-Casino (Admirals-Palast)


26.2.1921
Nach oben
WalterSchwanzer
So Mär 01 2015, 17:08
Dabei seit: Mo Dez 08 2014, 12:34
Wohnort: Rohrendorf
Einträge: 394
aus dem Polydor Katalog 1924/25


Nach oben
Webseite
WalterSchwanzer
So Mär 01 2015, 22:48
Dabei seit: Mo Dez 08 2014, 12:34
Wohnort: Rohrendorf
Einträge: 394
hier aus dem Polyphon Katalog 1923


Nach oben
Webseite
WalterSchwanzer
So Mär 01 2015, 22:59
Dabei seit: Mo Dez 08 2014, 12:34
Wohnort: Rohrendorf
Einträge: 394
und noch 2 Seiten




Nach oben
Webseite
Formiggini
So Nov 08 2015, 16:46
Seitenbetreiber

Dabei seit: Di Dez 28 2010, 19:20
Einträge: 1759
Unsere Verena
Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder
war ja schon sehr erfolgreich bei der Suche nach dem Grab von „Mr. Meschugge“ Link - Hier klicken

Bei der letzten Berlin-Reise wurde sich „Herr Tauber“ vorgeknöpft. Der Friedhof Weißensee war ja bekannt, ebenso das Sterbedatum. In den Friedhofsunterlagen ist er auch korrekt als „Kapellmeister“ geführt. Die Suche gestaltete sich jedoch etwas länger, da der Grabstein umgefallen und zugewachsen war. Nachdem der (nicht ganz leichte) Stein wieder aufgerichtet war, eine kleine Überraschung: Sowohl „Max“ (Auf den Etiketten), wie auch „Moritz (Adressbücher) waren Pseudonyme. Der richtige Name: Moses Tauber! Die letzte Zeile der Inschrift war nicht mehr zu entziffern.

Hier ruht
mein innigstgeliebter Mann
unser unvergesslicher Vater

Moses Tauber

geb. 17.02.1867
gest. 16.07.1923
_________

Sein Leben war Arbeit
Sein Sinn Wahrheit
Sein Herz voll Liebe
?....?





Kapellmeister Tauber vom Admiralspalast wurde 56 Jahre alt.



Nicht nur liegen uns nun die genauen Lebensdaten vor, auch sein Grabstein steht, zumindest provisorisch, wieder aufrecht. Gemäß der Tradition liegt nun, vermutlich das erste mal seit vielen Jahrzehnten, wieder ein kleiner Kiesel auf seinem Grab.

Vielen Dank an Verena für ihre Suche - und an Herrn Tauber für seine schöne Musik!
Nach oben
Webseite
Grammophonteam
Fr Jul 15 2016, 21:53
Seitenbetreiber

Dabei seit: So Sep 04 2011, 14:54
Wohnort: In den tiefen des Netzes ;)
Einträge: 2068
Möglicherweise eines der letzten Engagements des Kapellmeister Tauber vor seinem Tod im Sommer 1923:



Von Bühne und Film
(1922)


Palais der Friedrichstadt.... Zwischen den Darbietungen spielt die Kapelle Tauber und The Highlife Jazz-Band, so daß das Publikum von 8 - 1 Uhr überhaupt nicht aus der Unterhaltung und dem Staunen herauskommt.

Berliner Leben, Januar 1922
Nach oben
 

Forum:     Nach oben