‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Forums

Forums > Schellackplatten > Diskussionskreis Schellackplatten > Aufnahmejahr/Herkunft
Wer kann mir was zu dieser Platte sagen Aufnahme von ...?
Moderators: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, DGAG, Der_Designer
Author Post
Barnabás
Wed Jul 11 2012, 21:07pm Print View
Joined: Wed Jul 04 2012, 20:37pm
Posts: 657
Hallo Fachwelt,

ich bin voller Begeisterung über die vielen Info´s auf dieser Seite.
In meinem Plattensammlung habe ich noch einige Scheiben, aus denen ich nicht schlau werde.

Hier, wie diese Scheibe:

Kalliope K 184 Ouvertüre Norma

Von wann ist die Aufnahme und wann kommt eine Veröfffentlichung inFrage?

Gruss
Back to top
Musikmeister
Wed Jul 11 2012, 21:33pm
Autor
Joined: Sun Aug 21 2011, 21:23pm
Location: Hamburg
Posts: 970
ca. 1919/20
Back to top
joha
Thu Jul 12 2012, 13:54pm
Joined: Mon Mar 26 2012, 15:45pm
Location: Dresden/Sachsen
Posts: 990
Hier noch einige Platten zur Bestimmung:Wenn die Experten was dazu sagen können.

Die1.Polydor 1940 Grün Label Aufnahme der Grammophon

Matr.1494 HDK 11555 B
Titel:Night and Day (Cole Porter)Foxtrot
Kordt Sisters mit Swingbegleitung
Matr.1493h HDK 11555 A
Kordt Sisters mit Swingbegleitung
Titel:Some of these Days (Brooks) Copy 1940 Made in Germany

Wer waren die Kordt Sisters und was verbirgt sich hinter dem Swingbegleitung (Orchester)??youtube sagt Kopenhagen ??? Ist ja eigentlich nachgesungen???
Die Platte hat sehr griesliges Material und einen Papkern
Broadcastig Rights for Owner of the Trade Mark ist der Vermerk auf dem Label
Ich nehme an die Platte entstand in Frankreich ??ß

Die 2.Imperial Goldlabel Made in Germany
Matr.8745A LC826 Best.17031
Titel:Senimental Gentleman from Georgia
Der traurige Herr aus Georgia (Foxtrot Perkins)
Americas Hill-Billy Aces IC826
The Orginal Hoosier Hot Shots (With Vocal Chorus)
Matr.8745B G IC 1006
Best.17031 IC 1006
Titel:Meet me by the icehouse,Lizzi
Rendezvous mit Lizzi Foxtrot
gleiches Orchester
Es handelt sich um eine Deutsche Pressung aus der Serie
The King of Records (Imerial)
Kann jemand was zu dieser Aufnahme sagen,kennt jemand das Orchester???
Nun Nr 3
Brunswick Germany 1931
Matr.40653B A
Titel: Munequita de Trapo Foxtrot (Teres)
Püpchens Tanz/Rag Doll
Dance Orchester;;Los Castillians
Wagner&Levien,Mexico Best.A9011
Matr.A 40653 A
Diablesa (Foxtrot)1931
Ein Teufelsmädel/Little Devil
Gleiches Orchester
Hat jemand eine Idee??? Alle 3 Platten sind recht selten die Aufnahmen sehr gut eingespielt ob die Aufnahmen in Deutschland entstanden sind oder Übernahmen waren stellt sich hier die Frage???

Vieleicht wissen die Experten was genaues??



[ Edited Thu Jul 12 2012, 14:03pm ]
Back to top
LordSlowhand
Thu Jul 12 2012, 14:15pm
Guest
Kordt Sisters. Else, Grethe and Inga Kordt. Very popular Danish jazz vocal trio between 1940-49. They were inspired of the American Boswell Sisters and Andrew Sisters. Made several 78rpm recordings on the Danish record compagny Polyphon, and also a few on Odeon after WW2. All were very active in Danish jazz life during 1930'ies. Grethe Kordt was married to the Danish jazz pioneer Bernhard Christensen. Else Kordt already made her very first 78rpm jazz record as 9 years old in 1935. She recorded "Visen om Mickey Mouse" from Bernhard Christensens jazz oratoriun "Trompetkvadet". Here Kordt Sisters are singing Tiger Rag of La Rocca on a 78rpm Danish Polyphon record from 1942.

Nachzulesen unter YT: Link - Hier klicken

[ Edited Thu Jul 12 2012, 14:16pm ]
Back to top
Gast
Thu Jul 12 2012, 15:07pm
Guest
Die Platte von den Kordt-Sisters erschien in Deutschland regulär auf Brunswick.
Brunswick wurde in Deutschland von der Deutschen Grammophon herausgegeben.
Das Exportetikett wiederum war Polydor.

So kommen die Kordt-Sisters auf Polydor.
Die Kordt-Schwestern waren dänische Schwestern.

------

Die Hoosiers Hot Shots waren eine amerikanische Country/Novelty Band.

Deren Aufnahmen erschienen in Deutschland auf Imperial.
Auf Imperial erschienen viele englische und amerikanische Orchester.
Es gab auch eine Swing.Serie.

Gruß, Nils

[ Edited Thu Jul 12 2012, 15:09pm ]
Back to top
Musikmeister
Thu Jul 12 2012, 16:15pm
Autor
Joined: Sun Aug 21 2011, 21:23pm
Location: Hamburg
Posts: 970
joha wrote ...

Hier noch einige Platten zur Bestimmung:Wenn die Experten was dazu sagen können.

Die1.Polydor 1940 Grün Label Aufnahme der Grammophon

Matr.1494 HDK 11555 B
Titel:Night and Day (Cole Porter)Foxtrot
Kordt Sisters mit Swingbegleitung
Matr.1493h HDK 11555 A
Kordt Sisters mit Swingbegleitung
Titel:Some of these Days (Brooks) Copy 1940 Made in Germany

Wer waren die Kordt Sisters und was verbirgt sich hinter dem Swingbegleitung (Orchester)??youtube sagt Kopenhagen ??? Ist ja eigentlich nachgesungen???
Die Platte hat sehr griesliges Material und einen Papkern
Broadcastig Rights for Owner of the Trade Mark ist der Vermerk auf dem Label
Ich nehme an die Platte entstand in Frankreich ??ß

Die 2.Imperial Goldlabel Made in Germany
Matr.8745A LC826 Best.17031
Titel:Senimental Gentleman from Georgia
Der traurige Herr aus Georgia (Foxtrot Perkins)
Americas Hill-Billy Aces IC826
The Orginal Hoosier Hot Shots (With Vocal Chorus)
Matr.8745B G IC 1006
Best.17031 IC 1006
Titel:Meet me by the icehouse,Lizzi
Rendezvous mit Lizzi Foxtrot
gleiches Orchester
Es handelt sich um eine Deutsche Pressung aus der Serie
The King of Records (Imerial)
Kann jemand was zu dieser Aufnahme sagen,kennt jemand das Orchester???
Nun Nr 3
Brunswick Germany 1931
Matr.40653B A
Titel: Munequita de Trapo Foxtrot (Teres)
Püpchens Tanz/Rag Doll
Dance Orchester;;Los Castillians
Wagner&Levien,Mexico Best.A9011
Matr.A 40653 A
Diablesa (Foxtrot)1931
Ein Teufelsmädel/Little Devil
Gleiches Orchester
Hat jemand eine Idee??? Alle 3 Platten sind recht selten die Aufnahmen sehr gut eingespielt ob die Aufnahmen in Deutschland entstanden sind oder Übernahmen waren stellt sich hier die Frage???

Vieleicht wissen die Experten was genaues??




Platte 2 dürfte Ende 1936 in Deutschland erschienen sein. Beide Titel aufgenommen in Chicago USA (Georgia: 13.11.1934, Lizzie: 14.06.1935).
Back to top
joha
Fri Jul 13 2012, 14:30pm
Joined: Mon Mar 26 2012, 15:45pm
Location: Dresden/Sachsen
Posts: 990
Ich Danke den Experten für die Prompte Auskunft,die Platte mit den Kord Schwestern ist meine einzige von den Mädels,die Orginale habe ich auf Brunswick aus England und HMV.
Habe noch ein altes Stück aus Calkutta
Grammophon Concert Record ,einseitig schreibender Engel,Rep.in Hanover
Scharz Label-Inian Bagpipes with Drums
Titel TUNE-Sahana
played by FAZUE LALL Pandit
Calcutta
Best.Nr.G.C.16500
Spiegel 16500 E3787s

Diese Platte wurde sicherlich in Calkutta aufgenommen und in Deutschland gepresst für die Grammophon in Calkutta und dort verkauft.
Diese Platte stammt aus einer Auktion die ich vor Jahren gewann.
Das Jahr schätze ich auf 1906 aber genaues konnte ich nicht ermitteln.Da sich in Calkutta die Plattenindustrie für den indischen Markt verstärkt ansiedelte.
Der englische Einfluss ist auf jeden Fall unverkennbar bei hören dieser Aufnahme.

Gruss joha

[ Edited Sat Oct 06 2012, 00:18am ]
Back to top
Musikmeister
Fri Jul 13 2012, 15:18pm
Autor
Joined: Sun Aug 21 2011, 21:23pm
Location: Hamburg
Posts: 970
joha wrote ...


Titel TUNE-Sahana
played by FAZUE LALL Pandit
Calcutta
Best.Nr.G.C.16500
Spiegel 16500 E3787s




Die Aufnahme entstand am 05.07.1906 in Calcutta durch William Conrad Gaisberg.
Back to top
joha
Sat Jul 14 2012, 23:41pm
Joined: Mon Mar 26 2012, 15:45pm
Location: Dresden/Sachsen
Posts: 990
Danke Musikmeister,konnte sie nur wage schätzen an Hand der Nummer aber das genaue Datum wusste ich nicht,welche Listen benutzt du dafür??
Gruss joha
Back to top
Musikmeister
Sun Jul 15 2012, 01:29am
Autor
Joined: Sun Aug 21 2011, 21:23pm
Location: Hamburg
Posts: 970
Die Matrizenliste aller Aufnahmen des Aufnahmeleiters William Conrad Gaisberg.
Back to top
Starkton
Sun Jul 15 2012, 11:42am
Joined: Wed Oct 05 2011, 21:47pm
Location: Berlin
Posts: 1897
Musikmeister wrote ...

Die Aufnahme entstand am 05.07.1906 in Calcutta durch William Conrad Gaisberg.

Das kann nicht stimmen. Das Datum welches Du in Klammern hinter der Aufnahme von Fazae Lall Pandit (Matr. 3787e) stehend gelesen hast, bezieht sich auf den Zeitpunkt der Matrizenherstellung. Die Aufnahme fand sehr wahrscheinlich im Mai 1906 statt. Leider sind nur wenige indische Aufnahmen genauer datierbar, schon gar nicht Tag genau.

Als Beleg kann diese Platte herhalten: Die Aufnahme mit der Matrizennummer 3774e von Gauhar Jan wurde im Mai 1906 aufgenommen und ebenfalls am 5. Juli 1906 matriziert.

joha wrote ...

welche Listen benutzt du dafür??

Wir verdanken es den Forschungsarbeiten von Alan Kelly dass diese Informationen heute vorliegen. Die Quellenangabe lautet: Alan Kelly, The Gramophone Company Limited, 31 Maiden Lane, London, Matrix Series Suffix-e, Ten Inch Wax Process Recordings, made by W. C. Gaisberg et al (1903-1921), compiled October 1994
Back to top
joha
Sun Jul 15 2012, 14:22pm
Joined: Mon Mar 26 2012, 15:45pm
Location: Dresden/Sachsen
Posts: 990
Hallo zusammen,ich Danke für die Auskunft.
Ich habe mich nie so genau mit den Nummern beschäftigt,erst durch die Wissenschaftliche Aufarbeitung schaue ich auch auf die Pressnummern und den Jahrgang.
Das jahrelange Sammeln hat natürlich sehr viele Platten zu mir gespühlt,aber die genaue Aufarbeitung findet erst jetzt so nach und nach statt.Dank dem Forum kann ich viele Lücken schließen wo ich vorher keinen Draht zu hatte.
Gruss joha
Back to top
 

Jump:     Back to top