Foren
Foren > Künstler > Vortragskünstler und Couplet
Betja Milskaja
Moderatoren:SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Charleston1966, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Autor Eintrag
berauscht
Mi Aug 15 2012, 20:03 Druck Ansicht
"Urgestein" Autor

⇒ Mitglied seit ⇐: Mi Jan 06 2010, 21:59
Beiträge: 1949
Betja Milskaja

war eine wiener Sängerin und Kabaretistin, und die kongeniale Partenerin von Hermann Leopoldi.




Betja Milskaja - wer so heißt braucht keinen Künstlernamen. Und, sie brauchte keinen. Die waschechte Wienerin war aus Rußland und wurde in Odessa geboren. Während der Revolution kam sie als Kind nach Wien, wo sie aufwuchs.
Ende der zwanziger Jahre zog es Betja Milskaja nach Berlin, wie so viele Künstler. Auch Hermann Leopoldi zog es, gemeinsam mit seinem Bruder Ferdinand und Fritz Wiesenthal, dort hin. Ein Berliner Theaterunternehmer hatte den richtigen Richer und stellte die beiden 1929 gemeinsam auf die Bühne. Ein Erfolgsduo war geboren.
Hermann Leopoldi und Betja Milskaja - zwei Namen die in den dreißiger Jahren nicht voneinander zu trennen waren. Von ihrer großartigen Zusammenarbeit künden heute noch viele Schallplatten.
Im März 1938 endete ihre Zusammenarbeit jäh. Bei einer Reise zu einem Gastspiel in Brünn wurde der Zug der beiden, in dem sich viele Flüchtlinge befanden, an der Grenze zur Tschechoslowakei, zurückgewiesen. Betja Milskaja erkannte die Zeichen der Zeit, packte die Koffer gar nicht wieder aus und emigrierte in die USA. In New York machte sie eine gute Partie und brauchte ihr Lebtag nie wieder für Geld singen.

Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein arbeiten wir an der Beständigkeit unserer Leidenschaft.

Über uns

Wir suchen Dich!

Du schreibst Artikel, möchtest im Forum als Moderator aktiv werden? Dir liegt Social Media. Bewahre Wissen! Wir warten auf dich.

Schreib uns

Tipps

Einsteiger-Ratschläge für optimale Nutzung und wichtige Aspekte beim Grammophon und Schellackplatten-Kauf.

Zu den Informationen