Willkommen auf Grammophon-Platten.de

Forums
Forums > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > LABELKUNDE - Deutschsprachige Labels und Firmengeschichte > Labels I-J
INVICTA Record
Moderators: SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Formiggini, krammofoon, DGAG, Der_Designer
Author Post
Charleston1966
Do Aug 21 2014, 18:29 Print View
Joined: Mo Nov 12 2012, 11:19
Wohnort: Im Schwabenländle
Posts: 392
Hier ist ein Label, daß ich seither nicht mehr gesehen habe, ich denke es ist kein eigenständiges Label, da auf beiden Seiten augenscheinlich Matritzen unterschiedlicher Hersteller verwandt wurden. Wer hat mehr Informationen zu diesem Label und weiß zu welcher Plattenfirma diese Platte gehört?.

Etikett ist in englischer Sprache beschriftet, Platte wurde jedoch in Deutschland hergestellt.
Doppelte Ausschalt-/Fangrille
Mx: 508-2 (auf Etikett 508-II)
Aufnahmedatum? M 21 O
Könnte Homokord sein?


Einfache Ausschalt-/Fangrille
Mx: 690
kein Aufnahmedatum
ebenso "made in Germany"



Gruß
Karlheinz
Back to top
Formiggini
Do Aug 21 2014, 19:04

Joined: Di Dez 28 2010, 19:20
Posts: 1579
INVICTA Record (Latein: invictus = unbesiegt) wurde von Berolina für den Britischen Markt hergestellt. Es wurde auch der gleiche Schlüssel verwendet: M 21 O = 21. Januar 1913. Neben eigenen Aufnahmen auch teilweise Matrizen von Dacapo (englische Matrizen).

INVICTA WERKE übernahmen dann auch Lohnpressungen.

1912




1914 wurde das Label in Guardsman umbenannt. Eingestellt im WWI, danach von Crystalate wieder als Invicta Record (mit Dunkelblauem Label) weitergeführt. Keine Verbindung mehr nach Deutschland.

Grüße

[ Edited Fr Apr 17 2015, 13:39 ]
Back to top
Website
Charleston1966
Do Aug 21 2014, 19:52
Joined: Mo Nov 12 2012, 11:19
Wohnort: Im Schwabenländle
Posts: 392
Ah danke Uli,
vom Guardsman Label hatte ich heute mittag auch eine in der Hand, wenn's noch nicht geschehen ist stelle ich noch ein Labelbild ein.

Gruß
Karlheinz
Back to top
Starkton
Do Aug 21 2014, 20:49
Joined: Mi Okt 05 2011, 21:47
Wohnort: Berlin
Posts: 1881
Dazu passend noch folgender Beitrag (Quelle: Phonographische Zeitschrift, 14. Jahrgang, No. 3, 16.01.1913, Seite 57)


Eigentümer war, wie oben schon erwähnt, die Berolina Schallplatten G.m.b.H.

Es gab auch eine englische Firma, The Invicta Record Co. Ltd., gegründet von Willie Barraud, welche Invicta Records mit gleichem Labeldesign, aber anderer Farbe als das deutsche Exportlabel, herstellte. Es war die englische Invicta, welche mit Kriegsausbruch 1914 ihre Platten in Guardsman Records umtaufte.

Willie Barraud, für einige Monate zum Jahreswechsel 1912/13 der englische Importeur für die deutschen Invicta Platten, war übrigens der Bruder von Francis Barraud, der das berühmte "His Master's Voice" Bild mit Nipper vor dem Grammophon malte.
Back to top
krammofoon
Sa Jul 01 2017, 21:08
Schellack-Gnadenhof
Joined: Mo Jun 27 2011, 20:47
Posts: 1191
Servus :-)

Rein englische Labelbeschriftung..... weitere Unterschiede im Detail des Schriftsatzes.....




Gruss
Georg
Back to top
 

Jump:     Back to top

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein, arbeiten wir an der Beständigkeit unseres Lieblingshobbies.

Über uns

Wir suchen Dich!

Social Media Beauftragter gesucht. Du kennst dich mit Social Media aus? Melde dich bei Interesse gerne bei uns, wenn du Interesse hast.

Antreten

Optimierung

Noch nicht alles rund auf der Webseite? Dann reiche jetzt dein Problem ein und wir versuchen dir zu helfen!

Kontakt