Willkommen auf Grammophon-Platten.de

Forums
Forums > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > LABELKUNDE - Deutschsprachige Labels und Firmengeschichte > Labels K-L
Lindström American Record (Amerikanische Okeh Matrizen)
Moderators: SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Formiggini, krammofoon, DGAG, Der_Designer
Author Post
Odeon89
Mo Okt 03 2011, 18:02 Print View
Joined: Di Mär 22 2011, 12:19
Posts: 338
Die Firma Lindström hatte einen regen Matrizenaustausch mit dem amerikanischen Label "Okeh".

Lindström American Record, 1924:




[ Edited Mi Feb 08 2012, 14:57 ]
Back to top
Formiggini
Di Feb 14 2012, 13:11

Joined: Di Dez 28 2010, 19:20
Posts: 1579
Lindström American Record wurden in Deutschland zwischen 1921 und 1927 vertrieben. Es wurden ausschließlich US-Matrizen der Firma OkeH verwendet, überwiegend "Hot-Dance" und Jazz Aufnahmen. Otto Heinemann, Gründer der OkeH war vor dem ersten Weltkrieg im Vorstand der Lindström und zuständig für die Geschäfte in Amerika.


Lindström American Record Discography.pdf nach Christian Zwarg für die GHT.



[ Edited So Jun 03 2018, 07:10 ]
Back to top
Website
joha
Di Mai 14 2013, 19:28
Joined: Mo Mär 26 2012, 15:45
Wohnort: Dresden/Sachsen
Posts: 986
Hier noch nachgereicht





Die Musik findet Ihr im Sender.
Gruss joha
Back to top
 

Jump:     Back to top

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein, arbeiten wir an der Beständigkeit unseres Lieblingshobbies.

Über uns

Wir suchen Dich!

Social Media Beauftragter gesucht. Du kennst dich mit Social Media aus? Melde dich bei Interesse gerne bei uns, wenn du Interesse hast.

Antreten

Optimierung

Noch nicht alles rund auf der Webseite? Dann reiche jetzt dein Problem ein und wir versuchen dir zu helfen!

Kontakt