Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Phonographen > Geräte, Werbung und Schriftmaterial
Excelsiorwerk G.m.b.H. Phonograph Arnoldia Puppe Mechanismus
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, DGAG, Der_Designer
Autor Eintrag
-Juergen-
Di Sep 24 2019, 22:55 Druck Ansicht
Dabei seit: Di Dez 25 2018, 08:26
Wohnort: Rhein-Main
Einträge: 57
HERSTELLER: Excelsiorwerk G.m.b.H., Fabrik für Erzeugnisse der Feinmechanik, Köln
MODELL: Arnoldia Doll mechanism
SERIENNUMMER:
JAHR: ca. 1906
DAMALIGER PREIS: ?
GEHÃUSE: Puppe (2. Modell)
TRICHTER: Eisenblech
MOTOR: 1-Feder
SCHALLDOSE:
MANDREL:5,5 cm Holz

Da sich aktuell einige Threads mit dem Thema Excelsior beschäftigen, möchte ich, die Gelegenheit nutzen, einige aus meiner Sicht vorstellenswerte Geräte des bekannten Kölner Herstellers zu präsentieren. Leider kann ich nicht durchgängig mit geschlossener Referenzdokumentation dienen, daher freue ich mich über jede Ergänzung.

Hier ein paar Bilder des Mechanismus einer Arnoldiapuppe (2. Ausführung). Wie zu sehen ist eher keine feinmechanische Ausführung. Die Phonographen an sich sind da technisch aufwändiger.







[ Bearbeitet Do Sep 26 2019, 07:56 ]
Nach oben
DGAG
Do Sep 26 2019, 00:01
Dabei seit: So Dez 31 2017, 12:30
Wohnort: Berlin
Einträge: 317
Der Mechanismus und auch die Walze sind erstaunlich groß für den kleinen Puppenkörper. Der Erfinder Max Oscar Arnold hat seit 1906 Gebrauchsmuster und internationale Patente für seine Sprechpuppe angemeldet - und hatte damit unmittelbar Erfolg. Innovativ war wohl vor allem, dass man die Puppe in der Mitte teilen und auf diese Weise leicht an den Mechanismus herankommen konnte.
Nach oben
alang
Do Sep 26 2019, 03:23
Dabei seit: Di Jun 12 2012, 19:52
Wohnort: Delaware, USA
Einträge: 595
Interessant! Edison ist ja mit seiner Sprachpuppe mit Cylinder eher klaeglich gescheitert. Dieser Mechanismus sieht stabiler aus, vielleicht hat man ja da von Edison gelernt?

Wie bereits frueher gesagt, ich bewundere Deine aussergewoehnliche Sammlung. Vielen Dank fuers Vorstellen.

Andreas
Nach oben
-Juergen-
Do Sep 26 2019, 07:56
Dabei seit: Di Dez 25 2018, 08:26
Wohnort: Rhein-Main
Einträge: 57
Hallo Andreas,

danke für das Kompliment. In knapp 40 Jahren Sammeln kommt ein bisschen was zusammen.

Der Mechanismus ist wirklich robust und sehr stabil ausgeführt. Unabhängig davon waren die Zielgruppen für sowas unglaublich klein.

Viele Grüße


Jürgen


Hallo Stephan,

danke für die zeitliche Einordnung. In der Tat, die Handhabung der Puppe recht einfacher als zum Beispiel bei einer Lioretpuppe.

Viele Grüße

Jürgen
Nach oben
 

Forum:     Nach oben