Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > Discographien - Aufnahmedaten
Erwin-Hartung-Discographie
Wechsle zur Seite       >>  
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, DGAG, Der_Designer
Autor Eintrag
Austroton
Mi Okt 09 2019, 21:35 Druck Ansicht
Dabei seit: Di Sep 23 2014, 12:43
Wohnort: Villach (Kärnten)
Einträge: 88
Erwin-Hartung-Discographie

Aufruf zur Mitarbeit

Liebe Sammlerkollegen und -freunde,

einige von Euch wissen, daß ich als bekennender Erwin-Hartung-Fan seit langer Zeit an einer Discographie arbeite, die das Schaffen und das Werk dieses Gesangskünstlers dokumentiert.

Meine Recherchen kommen nun bald zum Abschluß. Bislang konnte ich knapp 3.000 Belege nachweisen, die von dem sympathischen Sänger zwischen 1930 und 1957 auf Schellackplatten erschienen sind. Dies bedeutet nicht, daß „Onkel Erwin“, wie er zuweilen liebevoll bezeichnet wird, diese Anzahl von Titeln auch aufgenommen hat. Die Zahl schließt viele identische Aufnahmen ein, die mehrfach verwendet und von verschiedenen Plattenfirmen auf diversen Labeln veröffentlicht wurden. Dies betrifft insbesondere Artiphon-Matrizen. Auch sind in diesen annähernd 3.000 Belegen etliche Aufnahmen enthalten, die zusätzlich auf Exportmarken erschienen sind. Zudem sind die verschiedenen Takes berücksichtigt, wie sie von Rainer Lotz und Christian Zwarg bei Bearbeitung der Aufnahmebücher erfaßt wurden.

Damit wird die vielfach geäußerte Behauptung relativiert, es gäbe „mindestens 3.000 Aufnahmen mit ihm, wahrscheinlich sogar über 5.000“ (Wikipedia). Es wird sich wohl eine realistische Zahl von vielleicht zwischen 2.000 und 2.500 verschiedenen Aufnahmen ergeben. Die durchaus nicht zu unterschätzende Vinylproduktion bis in die 1970er Jahre hinein ist hierbei allerdings nicht berücksichtigt.

Für das vorliegende Projekt habe ich viele Quellen erfaßt. Dazu zählen unter anderem:

  • Mein eigener Bestand an rund 1.500 Hartung-Schellackaufnahmen

sowie im Wesentlichen die Arbeiten von:

  • Horst H. Lange (78er-Discographie)

  • Rainer Lotz (Discographie der deutschen Tanzmusik)

  • Bernd Meyer-Rähnitz (Amiga-Discographie)

  • Henner Pfau (Adalbert-Lutter-Discographie)

  • Henner Pfau (Lexikon der deutschen Tanzmusik 1925-1945)

  • Hans-Joachim Schütte (Discographie des RBT-Orchesters und der Formationen des Berliner Rundfunks)

  • Hansfried Sieben (Aufnahmebücher Gloria)

  • Christian Zwarg (Aufnahmebücher Telefunken mx. 18000 und 19000)

außerdem:

  • Die von der Gesellschaft für Historische Tonträger, Wien, veröffentlichten Lindström-Aufnahmebücher (Odeon und Imperial, überwiegend nach 1945)

  • Katalog der Deutschen Nationalbibliothek, Abteilung Musikarchiv

  • Kataloge der lieferbaren Platten Kristall (1939) und Telefunken (1938, 1950)

  • Zahlreiche Zufallsfunde bei youtube sowie an sonstigen Stellen im Internet

  • Auktionskataloge der bekannten Anbieter

sowie nicht zuletzt Informationen, die mir Experten bis jetzt über ihre eigenen Hartung-Platten großzügig und ohne Einschränkung mitgeteilt haben:

  • Rainer Lotz

  • Herbert Parnes

  • Henner Pfau

  • Cord Sonnemann

  • Uwe Steinle

Damit dürfte vieles, aber nicht alles von Erwin Hartung erfaßt sein. Aus diesem Grund möchte ich Euch mit diesem Schreiben um Eure Mithilfe bitten und dazu aufrufen, mich über Platten zu informieren, die über die oben erwähnten Quellen hinausgehen.

Für das weit fortgeschrittene Projekt sind jetzt insbesondere Spezialinformationen gefragt über:

  • Artiphon mx. 12000, die auf zahlreichen Labels und Marken veröffentlicht wurden:

o ASO
o Audiphon
o Bellacord
o Brillant
o Clangor
o EpaCord
o Grohag
o Growo
o Hertie
o Kalliope
o Metallophon
o Novaphon
o Olympia
o Phonolit
o Phonora Electric
o Phonycord
o Radius
o Rektophon
o Schlager der Woche
o Silverton
o Sonora
o Special
o Syrena
o Teco
o Tellus
o Tempo
o Unifix
o Universal

  • Clangor mx. auf folgenden Labels:

o Elton
o Kalliope
o Paloma

  • Columbia mx. WR

  • Electrola auf HMV-Export- bzw. Auslandsserien AM, BA und EG

  • Deutsche Grammophon auf Exportserien Polydor 1000 / 2000 sowie 17000 und 25000

  • Gloria mx. Bi auf Odeon- und Parlophon-Auslandsserien

  • Kalliope / Fama etc. mx. 2000 / 4000 / 6000

  • Pallas mx. C-1000

  • Telefunken Werbeplattenserie mx. 50000

  • Telefunken auf tschechischen Serien Telefunken TA und TZ

  • sowie Orchester, die Rainer Lotz nicht erfaßt hat (wie zum Beispiel Egon Kaiser, Otto Kermbach), außerdem alles weitere Exotische und Rarissima

Die Veröffentlichung der Ergebnisse als einfache Discographie (ohne Besetzungsangaben / Komponisten / Texter) ist zum Jahresanfang 2020 vorgesehen. Sie soll in digitaler Form erfolgen, um jederzeit die Möglichkeit zu haben, eigene und Eure späteren Ergänzungen und Korrekturen einzuarbeiten. Verdienen will ich damit nichts. Es steht lediglich noch nicht fest, ob eine eigene Internetseite aufgebaut oder Unterschlupf bei einem der bestehenden Foren / einer cloud gesucht wird.

Nun freue ich mich sehr auf Eure Mithilfe und sage Euch schon im Voraus herzlichen Dank.

Euer

Frank Wittendorfer (vlg. Austroton)

Villach / Kärnten, im Oktober 2019
e-mail


[ Bearbeitet Fr Dez 06 2019, 20:08 ]
Nach oben
berauscht
Do Okt 10 2019, 10:16
"Urgestein" Autor/Moderator

Dabei seit: Mi Jan 06 2010, 21:59
Einträge: 1533
Das ist doch ein löbliches Bestreben. Ich hoffe es gibt eine rege Beteiligung. Ich werde auch meine Daten durchsuchen.
Nach oben
Fehlmann1960
Do Okt 10 2019, 10:54
Dabei seit: Do Dez 19 2013, 15:39
Wohnort: CH- 4492 Tecknau
Einträge: 348
Hallo Frank
Hast Du auch auf der Seite Dismarc gesucht? Link - Hier klicken
Es sind über 230 Einträge mit Erwin Hartung vorhanden.

Gruss Thomas
Nach oben
Rundfunkonkel
Do Okt 10 2019, 11:58
Dabei seit: So Jul 03 2011, 16:48
Wohnort: Umkreis Köln
Einträge: 1090
Hallo,

bin begeistert von diesem Vorhaben. Ist denn die "erste" Aufnahme, in der Art der Charlie-and-his-orchestra Titel, vom Bauschke-Orchester mit seiner Stimme schon in der Liste enthalten? In Youtube ist die Aufnahme unter "Onward conscript army" zu finden, auch wenn es eigentlich der "British soldier song" heißen müsste.

Ich distanziere mich hiermit vom Text der genannten Aufnahme, und verlinke daher auch nicht direkt.
Nach oben
Telraphon
Do Okt 10 2019, 12:23
Dabei seit: Mo Apr 03 2017, 18:57
Einträge: 144
Ist denn die "erste" Aufnahme, in der Art der Charlie-and-his-orchestra Titel, vom Bauschke-Orchester mit seiner Stimme schon in der Liste enthalten? In Youtube ist die Aufnahme unter "Onward conscript army" zu finden, auch wenn es eigentlich der "British soldier song" heißen müsste.


Vielen Dank für den Hinweis auf diese schöne, mir bisher noch unbekannte Charly-Platte.
Aber: Hartung singt da niemals! Die Stimme kommt der seinen in den hohen lagen schon sehr nahe, aber der Rest passt einfach nicht...zumindest für mich.

LG
Nach oben
jitterbug
Do Okt 10 2019, 14:25
Dabei seit: Mi Mär 27 2013, 16:49
Wohnort: Berlin
Einträge: 388
Hallo Frank,

schön, von Dir mal wieder zu lesen nach so langer Zeit. Ein großes Projekt hast Du vor...

Inzwischen habe ich leider wegen der langen Funkstille viele der Brillant Special und Tempo-Platten, die bisher in keiner Discographie erfasst waren und auf denen auch Erwin Hartung zu hören war, wieder weggegeben, ebenso etliche Artiphon und Sub-Label... Schade...

Dennoch hier eine kleine Ergänzungs-Listung von möglicherweise interessanten Lückenfüllern, die noch in meiner Sammlung stehen, ein entwprechendes Bid füge ich exemplarisch ein:


Jazz-Sinfonie-Orchester mit Refraingesang
Mx 4365 Mein Herz schlägt nur für dich, Donna Juanita - Paso-Doble Rectophon Nr. 490
Mx 4366 Ali Baba - Foxtrot (Mewersky) Rectophon Nr. 490



Egon Kaiser und sein Orchester mit Refraingesang: Erwin Hartung
Mx 12574 Ich bin in Stimmung (Doelle/Rosen/Lion) - Paso Doble aus dem Tonfilm "Frau Lehmanns Töchter" Artiphon Nr. 8401
Mx 12575 Du bist mein bester Kamerad (Doelle/Rosen/Lion) - Foxtrot aus dem Tonfilm "Ja, treu ist die Soldatenliebe" Artiphon Nr. 8401

Jazz-Orchester Eddy Walis mit Refraingesang: Erwin Hartung
Mx 12610 Wir marschieren in das Land der Liebe (Reisfeld/Marbot) - Marschlied aus dem Tonfilm "Kiki" Artiphon Nr. 8423

Paul von Béky und sein Orchester mit Refraingesang: Erwin Hartung
Mx 12683 Es ist so schön am Abend bummeln zu geh'n (Abraham/Grünwald/Löhner/Beda) - Foxtrot aus "Ball im Savoy" Artiphon Nr. 8467
Mx 12684 Warum bin ich verliebt in dich? (Abraham/Grünwald/Löhner/Beda) - Foxtrot aus "Ball im Savoy" Artiphon Nr. 8467



anonymes Orchester (möglicherweise Georg Grüber?), ungenannter Refraingesang: Erwin Hartung
Mx 01845 Broszky-Drey: Ich hab dieses Lied für dich erdacht/Walzer Eigentum der deutschen reichs-Post-Reklame G.m.b.H. Berlin W.8 637
Mx 01846 Broszky-Drey: Jeder macht mal eine Dummheit/Slow-Fox Eigentum der deutschen reichs-Post-Reklame G.m.b.H. Berlin W.8 637


Wie sieht es aus mit den 20cm-Ausgaben von Joe London/Richard Forst-Aufnahmen auf Ori? Sind Dir die wohl 14 verschiedenen Platten bekannt? Sie sind in der Regel anders gekoppelt als die 25 cm Brillant Ausgaben, haben aber die gleiche Mx-Nummer mit einer "0" davor. Als Beispiel:



Berolina-Orchester
Mx 03177 Annemarie, du kleine Annemarie... (Faber/Bremer) - Foxtrott mit Gesang Ori Bestell-Nr. 9004

Eine Auflistung der Ori-Bestellnummern 9001 - 9020 liegt hier auf dieser Hülle vor:







Es könnten vielleicht auch noch mehr "Obskuritäten" bei mir stehen, wenn Du z.B. für Clangor weiter definieren könntest, was Dir als Infos fehlt, kann ich gerne noch schauen...
Viele Grüße, Stephan


[ Bearbeitet Do Okt 10 2019, 16:56 ]
Nach oben
snookerbee
Do Okt 10 2019, 18:16
"Urgestein"

Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 1796

Im sehr aktiven YT-Kanal "Radiomuseum Hardthausen" gibts auch einige der frühen Hartung Platten zu sehen und zu hören: Link - Hier klicken
Nach oben
jitterbug
Fr Okt 11 2019, 10:23
Dabei seit: Mi Mär 27 2013, 16:49
Wohnort: Berlin
Einträge: 388
snookerbee schrieb ...

Im sehr aktiven YT-Kanal "Radiomuseum Hardthausen" gibts auch einige der frühen Hartung Platten zu sehen und zu hören: Link - Hier klicken


Das ist der Kanal von Uwe Steinle, mit dem Frank ja bereits korrespondierte, wie er oben darstellt.
Nach oben
Musikmeister
Sa Okt 12 2019, 21:45
Autor
Dabei seit: So Aug 21 2011, 21:23
Wohnort: Hamburg
Einträge: 973
Da bin ich ja mal gespannt!
Welches ist denn Hartungs erste und letzte Aufnahme?
Die erste müsste meine Sendung im Schellacksender sein ( Link - Hier klicken ) aus ca. Mitte 1930 (hiermit Korrektur meiner Datumsangabe im Sendereintrag) und die letzte diese Amiga-Aufnahme vom 05.11.1956 sein:

Nach oben
snookerbee
Sa Okt 12 2019, 23:09
"Urgestein"

Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 1796

Auf AMIGA-Schellack gibts noch die spätere Platte Am 1 50 628 mit den Matrizen 11403 "Wenn das große, weite Meer"/11404 "Laß dich recht bald mal wiedersehen". Aufgenommen lt. Meyer-Rähnitz von Erwin Hartung und der Kapelle Kurt Beyer am 3.10.57 in Berlin.
Nach oben
monokel
So Okt 13 2019, 13:23
Dabei seit: Mo Jul 09 2012, 14:03
Wohnort: im brandenburgischen bei Berlin
Einträge: 134
Hallo Frank,
schön mal wieder von dir zu hören und dann auch gleich mit so einem tollen Projekt. Ich wünsche dir viel Erfolg und reichlich Beteiligung.
In meinem Sender habe ich eine Clangor-Platte mit, vielleicht Artiphon-Mx. (12762) Link - Hier klicken
Könntest du das eventuell bestätigen?

LG
Michael
Nach oben
Konezni
Di Okt 15 2019, 20:00
Dabei seit: Do Aug 20 2015, 18:23
Wohnort: Berlin
Einträge: 171
Die früheste Artiphon könnte eine Nummer vor Lars' (Musikmeister) sein: 11651 "Lieber kleiner Eintänzer", oder singt da Robert Koppel?
Nach oben
livschakoff
Di Okt 15 2019, 22:52
Dabei seit: Do Feb 21 2013, 13:55
Einträge: 83
Bei ELTON fand ich in meinen Beständen eine einzige Plattenseite der Platte ELTON 503
mit der internen Matrize 01065.
Im Etikett ist die Clangor-Nummer T 4508 eingraviert (Matrizen-Übernahme).
"Karneval in Sevilla"
Erwin Hartung singt hier unter dem banalen Pseudonym Kurt Otto.
(Unter Joost - auf GRAMMOPHON - hat Hartung denselben Titel ebenfalls eingespielt.)





[ Bearbeitet Di Okt 15 2019, 22:54 ]
Nach oben
Austroton
Mi Okt 16 2019, 21:28
Dabei seit: Di Sep 23 2014, 12:43
Wohnort: Villach (Kärnten)
Einträge: 88
Herzlichen Dank an alle für diese ersten Informationen.

@ Rundfunkonkel: nein, auf der besagten Charly-and-his-Orchestra-Aufnhame singt nicht EH.

@Musikmeister / Lars: danke, Deine ganz frühe Phonycord- und Deine letzte Amiga-Aufnahme sind mir bekannt. Schön, daß Du ein augenscheinlich so gut erhaltenes Exemplar der biegsamen Phonycord hast.

@ jitterbug / Stephan: die Ori-Übernahmen kenne ich. Deine Rektophon- sowie die Postreklame-Info ist sehr willkommen. Schade, daß Du Deine EH-Platten weggeben hast, wo mich doch Streif schon als "Professor Hartung" tituliert.

@snookerbee: wiegesagt, mit Uwe Steinle stehe ich in Kontakt.

@monokel: ja, auf der Artiphon-mx 12762 ist EH zu hören.

@livschakoff: auch hierfür danke. Man darf in der Tat nicht unterschätzen, daß einiges an Clangor-mx von Elton übernommen wurde.

@konezni: die Art 11651 (Lieber kleiner Eintänzer) habe ich mir auch als recht frühe EH notiert. Wenn sie Lars gesendet hat, werde ich da mal reinhören.
Nach oben
Verena
Do Okt 17 2019, 18:34
Dabei seit: Mi Sep 09 2015, 11:24
Wohnort: Bad Freienwalde
Einträge: 21
Hallo Frank,

habe gerade Deinen Beitrag gelesen! ... und jetzt kommt der Hammer, ich hoffe... Du sitzt! ;-) Ich treffe mich (wenn alles gut geht) Mitte November mit der Witwe von Erwin Hartung! Der Haushalt wird z. Z. aufgelöst und ich wurde angeschrieben ob ich eventuell Platten von Erwin Hartung haben möchte! Die habe ich natürlich genommen aber noch nicht abgeholt! Ich hatte erst gedacht, es ist ein Scherz denn olle Erwin dürfte ja 118 Jahre alt sein! ;-) Nein, er hat noch einmal eine Frau geheiratet, die 28 Jahre jünger war als er! Sie geht jetzt mit 91!!! Jahren in eine Seniorenresidenz! Die Leute möchten ihr aber erst einmal 14 Tage Zeit geben um sich einzugewöhnen! Dann kommt die Anfrage meinerseits zur Vervollständigung seiner Biografie... sie ist ja die Einzige, die noch Auskunft geben kann! Mit seinem Sohn hatte er ja nie Kontakt! Falls alles klappt (sie hat ja schon ein stolzes Alter) und Dir oder Euch noch irgendwelche Fragen einfallen die ich ihr stellen kann, schreibt mir bitte per Mail!

e-mail

Oder vielleicht möchtest Du den Tag ja mitkommen und wir treffen uns in Düsseldorf?

Liebe Grüße, Verena
Nach oben
Webseite
Musikmeister
Do Okt 17 2019, 19:26
Autor
Dabei seit: So Aug 21 2011, 21:23
Wohnort: Hamburg
Einträge: 973
Austroton schrieb ...

@konezni: die Art 11651 (Lieber kleiner Eintänzer) habe ich mir auch als recht frühe EH notiert. Wenn sie Lars gesendet hat, werde ich da mal reinhören.


Vielleicht schaffe ich es am Wochenende, EH ist als Sänger auf der Platte angegeben.
Von den 1936er Clangor-Matrizen habe ich auch noch eine Plattenseite mit EH als Kurt Otto. Auf Grammophon gibt es auch viel militärisches in meiner Sammlung mit EH als Sänger sowie die ganzen anonymen "Sologesang"-Platten.

Nach oben
Verena
Do Okt 17 2019, 20:50
Dabei seit: Mi Sep 09 2015, 11:24
Wohnort: Bad Freienwalde
Einträge: 21
O.k. ich muss kurz erwähnen, ich habe vorher sehr eng mit Uli (Formiggini) zusammen gearbeitet! Er hat mich über "Berliner Friedhöfe" gescheucht, da musste ich teilweise erst einmal wieder die Grabsteine aufstellen oder aufrichten! Aber die Fotos sind bis in die USA gegangen! ;-) Also... wenn jemand etwas in Berlin und Umgebung sucht... einfach mailen... wie mir Lars (aus Hamburg) gerade geschrieben hat er sucht alles über Kurt Mühlhardt in Berlin-Fronau! :-) Mach ich doch glatt! :-) Habe mich lange zurückgezogen, bin aber wieder da! :-)
Nach oben
Webseite
Musikmeister
Do Okt 17 2019, 21:17
Autor
Dabei seit: So Aug 21 2011, 21:23
Wohnort: Hamburg
Einträge: 973
Verena schrieb ...

... wie mir Lars (aus Hamburg) gerade geschrieben hat er sucht alles über Kurt Mühlhardt in Berlin-Fronau! :-) Mach ich doch glatt! :-) Habe mich lange zurückgezogen, bin aber wieder da! :-)


Danke nochmal! Habe schon sehr viel Material über Mühlhardt (Geburtsurkunde, Lebensläufe usw.). Wenn bei den Adressen aber noch Kontakt zu Angehörigen zustande kommen sollte, wäre das der Hammer!

Die beiden gezeigten Elton-Platten als "originale" Clangor-Pressungen mit Hinweis auf den "richtigen" Orchesterleiter:

Nach oben
Austroton
Fr Okt 18 2019, 19:38
Dabei seit: Di Sep 23 2014, 12:43
Wohnort: Villach (Kärnten)
Einträge: 88
Danke für Euren jüngsten Beiträge.

@Verena: die Platten von Erwin Hartung wurden vom Nachlaßwalter mehreren Plattenantiquariaten und Sammlern angeboten. Auch ich habe die Plattenliste erhalten und wurde um meine Einschätzung gebeten.

EH war ja im Grunde ein Archivar. Er hatte von sämtlichen seinen selbst besungenen Platten ein Belegexemplar. Auch verfügte er über ein umfangreiches Schmalfilmarchiv. Dieses private Platten- und Filmarchiv wurde bei einem Luftangriff auf Charlottenburg zerstört. Der Aufruf in einer Musikfachzeitschrift des Jahres 1947, ihn beim Wiederaufbau des Archivs mit alten Platten zu unterstützen, ist ja hinreichend bekannt.

Allzu viele Rückmeldungen scheint es auf diese Annonce nicht gegeben zu haben, denn der Nachlaß enthält neben ein paar Dutzend Nachkriegsplatten lediglich eine Handvoll Platten aus der Vorkriegszeit.

Da sich die rund 90 aufgelisteten Platten bereits in meiner Sammlung befinden und zudem die Nachkriegsproduktion bei weitem nicht vollständig ist, habe ich abgelehnt. Denn wenn die Platten nicht etwa einen handschriftlichen Vermerk von Erwin tragen, aus dem das Besitzverhältnis ersichtlich ist, dann sind sie einschließlich der Musterplatten Preßexemplare wie alle anderen auch und können nie mehr als Teil des Hartung'schen Nachlasses nachgewiesen werden.

Ich habe den Nachlaßwalter aber gebeten, mir Auskunft über die Existenz eines schriftlichen Nachlasses zu geben und hier prioritäres Interesse angemeldet. Darüber werde ich ebenfalls im November Auskunft erhalten.

Meines Wissens laufen die Gespräche über die Veräußerung der Platten noch. Dies hat mir zumindest noch dieser Tage ein Berliner Händler mitgeteilt, der ebenfalls Interesse hat.

Hab vielen Dank für Deine freundliche Einladung, bei dem Gespräch mit der Witwe im November teilzunehmen. Dazu habe ich leider keine Zeit, hier bedürfte es intensiver zielgerichteter Vorbereitung, sonst sind keine brauchbaren Ergebnisse zu erwarten.

Ich bin gespannt, wie es weitergeht.



[ Bearbeitet Fr Okt 18 2019, 22:29 ]
Nach oben
Wechsle zur Seite       >>   

Forum:     Nach oben