Willkommen auf Grammophon-Platten.de

Forums
Forums > Schellackplatten > Diskussionskreis Schellackplatten > Technik
Parlophon 20943 P.9869-I
Moderators: SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Formiggini, krammofoon, DGAG, Der_Designer
Author Post
Gerald
So Okt 31 2021, 16:20 Print View
Joined: Sa Nov 10 2018, 09:53
Wohnort: Österreich
Posts: 5
Liebe Leute,

ich habe gestern eine Platte bekommen. Diese ist sehr leicht, nur einseitg "beschichtet" und auf der Rückseite aus Karton.

"Rosenkavalier" Parlophon 20943 P.9869-I

Ich glaube, Schellack ist das nicht. Worum kann es sich handeln?

LG Gerald
Back to top
Website
berauscht
So Okt 31 2021, 16:25
"Urgestein" Autor/Moderator

Joined: Mi Jan 06 2010, 21:59
Posts: 1661
Gerald schrieb ...

ich habe gestern eine Platte bekommen. Diese ist sehr leicht, nur einseitg "beschichtet" und auf der Rückseite aus Karton.
Ich glaube, Schellack ist das nicht. Worum kann es sich handeln?


Ein Bild würde helfen. Möglicherweise ist es eine Platte zur Schaufensterdekoration.
Back to top
Pinetop
Mo Nov 01 2021, 05:40
Joined: Di Okt 23 2012, 14:04
Posts: 77
Es dürfte sich lt. Aufnahmebuch um "Hab' mir's gelobt, ihn liebzuhaben" aus dem Rosenkavalier handeln.
Meta Seinemeyer, Grete Merrem-Nikisch und Elisa Stünzner mit dem Orchester der Staatsoper Berlin Frieder Weißmann. Aufnahmedatum 21. September 1928.

Vermutlich eine Testpressung
Back to top
Gerald
Di Nov 02 2021, 09:08
Joined: Sa Nov 10 2018, 09:53
Wohnort: Österreich
Posts: 5
Danke für die Antwort. Es sieht so aus, als hätte man einst versucht, die Platte abzuspielen, der Tonarm aber nicht von der Rille geführt wurde. Die Beschichtung ist auch so dünn, dass mir ein Abspielen mit einem Grammophon nicht möglich erscheint. Ausprobieren möchte ich es nicht. Das spricht für eine Attrappe für Werbung, wie hier schon bemerkt wurde.

Hier die Bilder:









[ Edited Di Nov 02 2021, 09:11 ]
Back to top
Website
berauscht
Di Nov 02 2021, 09:21
"Urgestein" Autor/Moderator

Joined: Mi Jan 06 2010, 21:59
Posts: 1661
Die Platte war als Dekorationsmaterial gedacht. In einem Schaufenster mit Sonneneinstrahlung wäre im Sommer jede Schellackplatte weich geworden.
Back to top
Gerald
Di Nov 02 2021, 11:01
Joined: Sa Nov 10 2018, 09:53
Wohnort: Österreich
Posts: 5
Danke für die Erhellung!
Das klingt sehr plausibel.
Back to top
Website
 

Jump:     Back to top

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein, arbeiten wir an der Beständigkeit unseres Lieblingshobbies.

Über uns

Wir suchen Dich!

Social Media Beauftragter gesucht. Du kennst dich mit Social Media aus? Melde dich bei Interesse gerne bei uns, wenn du Interesse hast.

Antreten

Optimierung

Noch nicht alles rund auf der Webseite? Dann reiche jetzt dein Problem ein und wir versuchen dir zu helfen!

Kontakt