Willkommen auf Grammophon-Platten.de

Foren
Foren > Schellackplatten > Diskussionskreis Schellackplatten > Einsteiger
"Einspielen" bei Schellackplatten 1916?
Moderatoren:SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Autor Eintrag
juliuskalliope
Sa Apr 30 2022, 18:33 Druck Ansicht
⇒ Mitglied seit ⇐: Sa Nov 27 2021, 10:11
Wohnort: Stuttgart
Beiträge: 36
Hallo allerseits!
Ich habe eine Schellackplatten von 1916 mit Caruso: ach wie so trügerisch/O sole Mio Electrola d. a. 1303
Folgendes ist mir aufgefallen:
Nach dem Vorspiel zu "Ach wie so trügerisch" (der Bereich ohne Stimme) gibt es einen leichten pop-ton und ein weiteres Rauschen, zusätzlich zum "Grundrauschen", dann fängt der Gesang an. Das gleiche Passiert auch in der Mitte der Platte, nach einer kurzen Passage ohne Stimme. Es wirkt so, als ob die Stimme extra aufgenommen/die Spur erst später hinzugefügt wurde. Da die Frage: in 1916 gab es doch noch gar keine Elektrischen Aufnahmen, wie ist das also möglich?

Ich hoffe ich konnte es gut Erklären, vielleicht weiß jemand mehr darüber Bescheid.
Ich freue mich auf Antworten!
Grüße
Nach oben
berauscht
Sa Apr 30 2022, 18:50
"Urgestein" Autor

⇒ Mitglied seit ⇐: Mi Jan 06 2010, 21:59
Beiträge: 1784
Das dürfte eine remasterte Aufnahme sein.
Nach oben
LoopingLoui
Sa Apr 30 2022, 19:19
"Moderator"

⇒ Mitglied seit ⇐: So Sep 26 2021, 19:14
Wohnort: Niedersachsen
Beiträge: 260
Remastert trifft es nicht ganz. Bei verschiedenen Aufnahmen wurde um 1933 ein Orchester "hinzugefügt", wie aus der Werbung ersichtlich:


Nach oben
Webseite
Pinetop
So Mai 01 2022, 07:31
⇒ Mitglied seit ⇐: Di Okt 23 2012, 14:04
Beiträge: 83
Hallo,

zur Originalstimme von Caruso spielte am 12. März 1932 in Camden ein Victor-Studioorchester unter Nat Shilkret dazu. Die Platte wurden in den USA auch als Victor 1616 mit Curtain-Label in den Handel gebracht.
Nach oben
Polyfar41
So Mai 01 2022, 07:58
⇒ Mitglied seit ⇐: Fr Feb 24 2017, 11:27
Wohnort: Frankfurt am Main / Berlin
Beiträge: 120
Details zu den beiden Titeln auf der Electrola DA-1303:

O sole mio
mit Caruso aufgenommen am 05. Febr.1916 in Camden,
Victor 87243 Mx. B17124,
Überspielung mit Victor Symphony Orchestra, Dirigent Nataniel Shilkret, am 15. Aug. 1932 in Camden,
Victor 1616 Mx. BS58967
Link dazu: Link - Hier klicken

La donna è mobile (Ach wie so trügerisch)
mit Caruso aufgenommen am 16. März 1908 in Camden,
Victor 87017 Mx. B6033-1,
Überspielung mit Orchester, Dirigent Nataniel Shilkret, am 03. Dez. 1932 in Camden,
Victor 1616 Mx. BS71800
Link dazu: Link - Hier klicken

Die meisten Titel aus obiger Electrola-Liste wurden übrigens nicht von Victor in USA, sondern von HMV in London zwischen 1933 und 1939 elektrisch überspielt.

[ Bearbeitet So Mai 01 2022, 11:07 ]
Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein, arbeiten wir an der Beständigkeit unseres Lieblingshobbies.

Über uns

Wir suchen Dich!

Social Media Beauftragter gesucht. Du kennst dich mit Social Media aus? Melde dich bei Interesse gerne bei uns, wenn du Interesse hast.

Antreten

Optimierung

Noch nicht alles rund auf der Webseite? Dann reiche jetzt dein Problem ein und wir versuchen dir zu helfen!

Kontakt