Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > LABELKUNDE - Deutschsprachige Labels und Firmengeschichte > Labels A-B
Beka (Lindström Konzern)
Wechsle zur Seite   <<        >>  
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, DGAG, Der_Designer
Autor Eintrag
veritas
Mo Dez 17 2012, 17:44
Dabei seit: Do Jun 28 2012, 17:52
Wohnort: Allgäuer Provinzpampa
Einträge: 460
Es ist zwar keine Beka-Platte, aber eine thematische Ergänzung. Auch die Firma Electra (bzw. Elektra) hatte 1906 mind. zwei aufeinander folgende Titel zum Thema veröffentlicht. Das genaue Datum ist mir nicht bekannt, 1906 als Jahr gilt aber als gesichert:

Electra 1474: Die Eroberung von Cöpenick
Electra 1475: Der Schuster als Hauptmann

Beide Titel sind mit dem damals sehr aktiven Aufnahmekünstler Gustav Schönwald (1868-1919). Auch für Beka hat er Aufnahmen gemacht.

Ich habe beide Walzen zum Anhören hochgeladen: Link - Hier klicken




[ Bearbeitet So Jun 17 2018, 08:06 ]
Nach oben
Webseite
Rundfunkonkel
Mo Dez 24 2012, 23:36
Dabei seit: So Jul 03 2011, 16:48
Wohnort: Umkreis Köln
Einträge: 1080
Ich weiss nicht ob ich sie lieber hier, oder unter der anderen Kategorie einsortieren soll. Erst einmal hier:



Nach oben
maxphenol
Mi Jan 02 2013, 19:24
Dabei seit: Fr Feb 11 2011, 08:47
Einträge: 56
Hi,
ich habe im Netz ein mir unbekanntes Beka-Label gefunden, allerdings die selbe Platte auf zwei unterschiedlichen Websites. Ein befreundeter langjähriger Labelsammler hat diese Version in 40 Jahren noch nie gesehen. Scheint also eher etwas Seltenes zu sein, oder hat jemand hier so eine Beka daheim oder zumindst schon mal gesehen?

... ähm, und wer eine zu verkaufen hat, kann sich auch gerne an mich wenden! :-)


Nach oben
Charleston1966
Mi Jan 02 2013, 19:32
Dabei seit: Mo Nov 12 2012, 11:19
Wohnort: Im Schwabenländle
Einträge: 386
Könnte das vielleicht ein exportlabel für Frankreich sein ? Toujours vivement bedeutet soviel wie "immer stark". Wäre doch möglich. Ok, bei nochmaligem hingucken hab ich gesehen, daß das der Titel sein muß. "Immer lebhaft". Aber - tolles Label.

[ Bearbeitet Mi Jan 02 2013, 19:38 ]
Nach oben
Starkton
Mi Jan 02 2013, 19:52
Dabei seit: Mi Okt 05 2011, 21:47
Wohnort: Berlin
Einträge: 1927
Wunderschönes Etikett. Die Nummer 15321 weist darauf hin dass die Aufnahme von Ende 1913 ist.

Soweit ich weiß ist überhaupt nur dieses eine Exemplar aufgetaucht. Sicherlich eines der begehrenswertesten frühen Labels.
Nach oben
veritas
So Jan 06 2013, 20:39
Dabei seit: Do Jun 28 2012, 17:52
Wohnort: Allgäuer Provinzpampa
Einträge: 460
Ist jemand in der Lage mir diese Beka zu datieren? Bislang konnten mir mehrere Sammlerkollegen nicht weiterhelfen. Es ist jeweils Teil 1 und 2 auf den Seiten mit No. 7014 und 7015. Die Matrize ist 0 7014 II und 0 7015, die Platte ich 30cm groß.

Vielen Dank im Voraus, Norman
Nach oben
Webseite
Aristodemo
So Jan 06 2013, 20:49
Dabei seit: Sa Jan 21 2012, 01:07
Einträge: 425
Die Aufnahme entstand 1911 in Wien, für PARLOPHON
7014 "Von der Freude Blumenkränzen sei dein Leben heiter umwoben" unveröffentlicht
7014-2 dito
7015 zweiter Teil
Nach oben
veritas
So Jan 06 2013, 21:50
Dabei seit: Do Jun 28 2012, 17:52
Wohnort: Allgäuer Provinzpampa
Einträge: 460
Ganz herzlichen Dank für die Info!! Ich dachte mir schon, daß die Aufnahme nicht wie angegeben in London gemacht wurde. Jetzt habe ich endlich Gewißheit.
Nach oben
Webseite
Starkton
Mo Jan 07 2013, 05:50
Dabei seit: Mi Okt 05 2011, 21:47
Wohnort: Berlin
Einträge: 1927
Hallo Norman,
hier ist ein Auszug der Diskographie auf die @Aristodemo Bezug nimmt: Link - Hier klicken


Nach oben
berauscht
Fr Jan 11 2013, 18:45
"Urgestein" Autor/Moderator

Dabei seit: Mi Jan 06 2010, 21:59
Einträge: 1470
Hier gibt es auch noch eine seltenere Labelvariante
Link - Hier klicken
Nach oben
monokel
Sa Nov 23 2013, 21:02
Dabei seit: Mo Jul 09 2012, 14:03
Wohnort: im brandenburgischen bei Berlin
Einträge: 128
Hier noch ein Label (vielleicht ein Unterlabel) von Beka. Wieviel Labels hatten diese Firma denn noch?





P.S. Mir fällt auf, dass bei den Bilderlabel immer ein/der Flamingo mit dabei ist.

[ Bearbeitet Sa Nov 23 2013, 21:04 ]
Nach oben
Grammophonteam
Di Jan 07 2014, 00:34
Seitenbetreiber

Dabei seit: So Sep 04 2011, 14:54
Wohnort: In den tiefen des Netzes ;)
Einträge: 2085
Beka - Record 1906
B.K. (Bump & Koenig = Be - Ka als Anfangsbuchstaben, gesprochen Beka)









[ Bearbeitet Di Jan 07 2014, 00:38 ]
Nach oben
Musikmeister
Fr Apr 25 2014, 22:21
Autor
Dabei seit: So Aug 21 2011, 21:23
Wohnort: Hamburg
Einträge: 944
Hier eine Beka-Grand-Record aus dem Jahre 1912, die ca. im Folgemonat Mai nach dem Untergang der "Titanic" am 15.April 1912 aufgenommen wurde.
Wahrscheinlich wurde der Titel auch gerade deshalb ausgewählt.
Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder
Nach oben
Barnabás
Sa Apr 18 2015, 17:57
Dabei seit: Mi Jul 04 2012, 20:37
Einträge: 658
Beka Startton Aufnahme:


Nach oben
schellackplatte
Mo Apr 25 2016, 20:40
Dabei seit: Do Jun 23 2011, 11:33
Einträge: 44
Hier möchte ich Euch eine Labelvariation vorstellen, die ich bis letzten Freitag noch nie gesehen habe.

Es ist ein Beka Spezial Record Label.

Bei den beiden Einspielungen handelt es sich eindeutig um bayrische Mundart- Aufnahmen.

Nun würde mich interessieren aus welcher Zeit die Aufnahme ist. Ich selbst würde auf 1913 oder 1914 tippen.
Eventuell ist einem von Euch eine Plattenkatalog oder auch ein Nachtrag untergekommen?!!







Nach oben
Webseite
Pinetop
Di Apr 26 2016, 06:13
Dabei seit: Di Okt 23 2012, 14:04
Einträge: 67
Aufnahmedatum ist der Mai 1913
Lg
Herbert
Nach oben
WalterSchwanzer
Sa Sep 17 2016, 12:50
Dabei seit: Mo Dez 08 2014, 12:34
Wohnort: Rohrendorf
Einträge: 434
Beka Aufnahmen auf der österreichische A. B. C.-Record
Auf beiden Platten die gleiche Matrizennummer 14890, aber verschiedene Titel?
Im Beka Katalog 1925 finde ich unter dieser Matrizennummer den Titel:
Rückkehr der Truppen von Illinger




Nach oben
Webseite
SchellackFreak
Sa Sep 17 2016, 13:27
SchellackFreak

Dabei seit: Mi Sep 16 2009, 22:06
Einträge: 481
Mal ganz "dumm" gefragt: Handelt es sich musikalisch um den gleichen Inhalt (Titel)?

Die Matrize 14890 wurde im März 1913 in Berlin aufgenommen. Der Titel:
Rückkehr der Truppen - Marsch (Illinger)

Es dirigiert Friedrich Kark.

Der zweite "Titel" hat ja eindeutig Bezug zum ersten Weltkrieg - also nach Aufnahme (Vergabe) der Matrize im Jahr 1913.
Nach oben
Webseite
Starkton
Sa Sep 17 2016, 14:21
Dabei seit: Mi Okt 05 2011, 21:47
Wohnort: Berlin
Einträge: 1927
SchellackFreak schrieb ...

Der zweite "Titel" hat ja eindeutig Bezug zum ersten Weltkrieg - also nach Aufnahme (Vergabe) der Matrize im Jahr 1913.

Der Titel könnte sich aber auch auf die Unruhen in Bosnien nach der Annexion durch Österreich-Ungarn im Jahr 1908 beziehen.
Nach oben
Wechsle zur Seite   <<        >>   

Forum:     Nach oben