Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


Deutsche Kleinkunst und ihre Interpreten auf dem Grammophon Portal

Das Sommerloch ist kein Problem für unsere Website, soviel steht fest, denn die Urlaubs- und Ferienzeit bietet die günstige Gelegenheit, an Zukunftsprojekte zu denken.
Eines davon könnte man schlicht und ergreifend mit dem Titel Grammophon-Seite trifft Lexikon überschreiben:

Unser Mitglied humoresk hat vor gut einem Jahr den schriftlichen Nachlass von Berthold Leimbach übernommen. In den über 50 Aktenordnern lagern alle Rechercheergebnisse, Fotos, Korrespondenzen, Programmausschnitte u.v.m., die Leimbach für sein Mammut-Werk „Tondokumente der Kleinkunst und ihre Interpreten“ zusammengetragen hat.

Wer diesen umfangreichen Wälzer kennt, weiß um seine Vorteile, kennt aber auch seine Schwächen: Insbesondere die diskographischen Angaben waren stark fehlerbelastet, die Biographien demgegenüber weit besser recherchiert und dargestellt. Zudem hat Berthold Leimbach mit der Veröffentlichung des Kleinkunstlexikons 1991 seine Arbeit nicht eingestellt, sondern weiter geforscht, Material gehortet und Verbesserungen vorgenommen, gleich seinem Nachfolger, dem er die Recherchen in der Hoffnung überließ, dieser könne einmal eine zweite Auflage des Buches veröffentlichen.

Als dieser starb und das Material über seine Angehörigen an Josef Westner aus unseren Team weitergeben ließ, war klar, dass eine neuerliche Veröffentlichung in gedruckter Form kaum mehr sinnvoll erscheint.
Josef hat sich aber nun entschlossen, das Material nach und nach für die Grammophon-Platten-Seite aufzuarbeiten und die neu entstehenden Kurzbiographien einzustellen.
Klar ist: Es wird Jahre dauern, die knapp 17.000 Seiten Archivmaterial neben Beruf und Privatleben aufzuarbeiten. Aber das Ganze ist ja auch ein Zukunftsprojekt…

Wir freuen uns darauf mit euch zusammen einen weiteren Schritt in die Richtung "Demokratisierung" von Wissen über unser gemeinsames Sammel- und Interessengebiet zu gehen.

Auf die Unterstützung, das Interesse und die Mitarbeit unserer regelmäßigen Leser und Mitwirkenden bei diesem Projekt freuen wir uns jedenfalls schon sehr!

Insgesamt ein weiterer Grund "uns" hier regelmäßig zu besuchen um zu sehen was sich tut...

Viele Grüße
08.08.2014

Folge uns auf...facebook .

Mitgliedschaft im Forum



Willkommen

Benutzername:

Passwort:


Cookie setzen

[ ]

Neues aus den Sendern