Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Schellackplatten > Diskussionskreis Schellackplatten > Aufnahmejahr/Herkunft
Daten zu dieser Brunswick Platte gesucht
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, DGAG, Der_Designer
Autor Eintrag
Rundfunkonkel
So Aug 21 2011, 19:50 Druck Ansicht
Dabei seit: So Jul 03 2011, 16:48
Wohnort: Umkreis Köln
Einträge: 1080
Hallo in die Runde,

beim Sortieren und Aufräumen bin ich endlich u.a. auch auf meine seit Jahren gesuchte Joseph-Schmidt- Odeon gestossen, um die es hier aber nicht gehen soll. Nebenbei entdeckte ich den Plattenständer meiner Eltern wieder, mit meiner allerersten Platte! Das ist schon über 30 Jahre her :).

Es handelt sich um eine Brunswick Nachkriegspressung mit Freigabe durch die Militärregierung, kaum mehr lesbar. Der Titel heisst "Rumbah-Tambah",eingeprägt F6059A, 81317, und PDK 499; den Rest kann man hoffentlich auf dem Foto erkennen:


<div class='spacer'></div>

Da die Platte beidseitig keine Einlaufrille besitzt, von großem Auslaufring auf Ovalring nachträglich umgeschnitten wurde, und auch klangtechnisch in die Bauschkeära passt, würde mich das Erstellungsjahr der Aufnahme und auch -matritze interessieren. Kann mir dazu jemand vielleicht etwas sagen?

Gruß

Rundfunkonkel
Nach oben
Gast
So Aug 21 2011, 20:03
Gast
Die Aufnahme entstand 1935 in Paris
Nach oben
Rundfunkonkel
So Aug 21 2011, 22:19
Dabei seit: So Jul 03 2011, 16:48
Wohnort: Umkreis Köln
Einträge: 1080
Danke!
Nach oben
Austroton
Mo Mai 25 2015, 10:06
Dabei seit: Di Sep 23 2014, 12:43
Wohnort: Villach (Kärnten)
Einträge: 82
Der Titel Rumba(h) Tambah wurde von den Lecuona Cuban Boys in zwei verschiedenen Fassungen aufgenommen. Diese Aufnahme hier entstand zusammen mit einigen anderen Titeln um 1936 / 1937 in Kopenhagen:

Matrize Columbia CL 5491-1
Columbia DF 1832 (Frankreich) / DW 4490 (Deutschland) / DZ 299 (Schweiz) / MC 3060 (England) / FB 1273 (Holland) u. a.
Paris, 25. Oktober 1935

Matrize Polydor PDK 499
Decca F 6059 (England) / Brunswick 81317 sowie 81666 (Deutschland)
Kopenhagen, ca. 1936 / 1937

Nach oben
 

Forum:     Nach oben