Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > LABELKUNDE - Deutschsprachige Labels und Firmengeschichte > Labels S-T
Telefunken
Wechsle zur Seite   <<        >>  
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, Der_Designer
Autor Eintrag
Musikmeister
Mi Jul 04 2012, 18:59
Autor
Dabei seit: So Aug 21 2011, 21:23
Wohnort: Hamburg
Einträge: 944
Serie "Spiel mit", hergestellt von Telefunken (normale Matrizen).
Erschienen im Verlag Emil Herrmann Meistergeigen Berlin W30.
Die Schallplattenserie für gute Hausmusik. Der Zuhörer kann selbst ein fehlendes Instrument zur Begleitung der jeweiligen Platte spielen. Die Noten wurden gleich mitgeliefert.




dazugehörige Plattenhülle




[ Bearbeitet Mi Jul 04 2012, 19:00 ]
Nach oben
Barnabás
Sa Aug 25 2012, 20:39
Dabei seit: Mi Jul 04 2012, 20:37
Einträge: 658
Habe noch eine schöne "George Neuauflage" der Telefunken gefunden.

Erste Heinich George Serie wurde 1935 auf den Markt gebracht.

Der zweite Anlauf kam in den 50er (1953?)Jahren in den Handel.
Hier als Langspielplatte mit allen George-Aufnahmen der 30er Jahre.

Seite 1. Anekdote aus dem letzten preußischen Kriege
Der deutschen Zwietracht mitten ins Herz
Zolas Ansprache an die Jugend

Seite 2. Es lebe die Freiheit
Verteidigungsrede des Zola.

Schelles Fundstück am Rande.

Gruss Barnabás

Nach oben
krammofoon
Fr Sep 14 2012, 19:36
Schellack-Gnadenhof
Dabei seit: Mo Jun 27 2011, 20:47
Einträge: 1170
Servus :-)

auch ein interessantes Telefunken-Unterlabel:

Gruss
Georg


Nach oben
grammofar
Mi Sep 19 2012, 09:40
Dabei seit: Do Aug 02 2012, 23:11
Wohnort: 24364 Holzdorf
Einträge: 267
Hier noch ein schönes Telefunken Sonderetikett:

Link - Hier klicken


und zu nun etwas Goldstaub aus meiner Sammlung

Eine Testpressung, einseitig, "Miss Louise Gordan und die Kardosch Sänger" mit dem Titel: Dir möcht ich mich gerne anvertraun

Link - Hier klicken

Beste Grüße

N.P.

[ Bearbeitet Sa Feb 24 2018, 12:56 ]
Nach oben
Webseite
joha
Mi Sep 19 2012, 12:12
Dabei seit: Mo Mär 26 2012, 15:45
Wohnort: Dresden/Sachsen
Einträge: 1004
Telefunken Sonderserie La SCALA fehlte noch ein teures Vergnügen für Klassik Freunde.SKB Sonderklasse Bayreuth oder La Scala 5,00 RM aber Spitzenqualität.






Nach oben
Rundfunkonkel
Mi Sep 19 2012, 13:28
Dabei seit: So Jul 03 2011, 16:48
Wohnort: Umkreis Köln
Einträge: 1080
Krammofoons Bayreuth-Platte habe ich in etwas anderer Aufmachung:



Nach oben
stompy_de_luxe
Do Nov 08 2012, 07:35
Dabei seit: Mi Jan 11 2012, 18:15
Wohnort: Wien
Einträge: 123
Telefunken-Sonderlabel "Levente", offenbar speziell für ungarische Literatur und Folklore, vermutlich in Deutschland für den ungarischen Markt hergestellt.


Nach oben
Calle
Do Nov 08 2012, 11:28
Dabei seit: Mo Apr 18 2011, 10:57
Wohnort: Emmerich am Rhein
Einträge: 276
Hi stompy_de_luxe,

auch ich habe 3 solcher Platten, denke aber nicht daß Sie speziell für ungarische Literatur und Folklore bestimmt waren, sondern eher für Propagandazwecke !
Die meisten meiner Platten enthalten Marsch- und Propagandamusik, u.a. für Miklos Horthy, der ja bekanntlich ziemlich nationalistisch- und verbündeter von Nazi-Deutschland war... (siehe z.B. Link - Hier klicken )

Bezüglich der Platte bzw. Marke: Levente war der Name der ungarischen Jugendorganisation, wie z.B. der Hitlerjugend in Deutschland, "Balilla" in Italien und "de Jeugdstorm" in den Niederlanden (wodurch überigens auch 5 oder 6 Schellackplatten herausgebracht worden sind - ja, und auch gepresst durch Telefunken !; ich werde das Etikett hier spätestens morgen zeigen).
Siehe auch (Englisch): Link - Hier klicken


Die Levente-Platten sind nach meiner Ansicht sehr selten; bis auf meine 3 Exemplare, die ich letztes Jahr in Österreich fand, habe ich nie weitere Exemplare finden können...!

[ Bearbeitet Sa Feb 24 2018, 13:00 ]
Nach oben
Calle
Do Nov 08 2012, 21:56
Dabei seit: Mo Apr 18 2011, 10:57
Wohnort: Emmerich am Rhein
Einträge: 276
Sowie versprochen die Abbildung der holländische Platte der "Nationale Jeugdstorm" (wie HJ in Deutschland derzeit); deutlich zu erkennen ist das diese Platte hergestellt ist von der Telefunkenplatte GmbH Abteilung Spezialaufnahmen Berlin...





Es sind während des Krieges bzw. während der deutschen Besatzung der Niederlanden folgende Platten der "Nationale Jeugdstorm" herausgebracht worden:

- NSB 1005: De Ruyter-cantate, gedeelte 18 en 29 / De Ruyter-cantate, gedeelte 33 en 34
- NSB 1006: Stormerslied / Voorwarts, kameraden
- NSB 1007: Alle man, van Neêrlands stam / Een lied van Nederland (Waar de blanke top der duinen)
- NSB 1011: De trommeljongen / Trommelmarsch
- NSB 1012: De landsknechtentrom / Wij zijn bereid

Zudem sind noch aus der gleiche Serie einige Platten des "WA-koor Amsterdam" (= Weerafdeling bzw. Wehrabteilung) herausgebracht worden: auch diese Platten sind durch Telefunken hergestellt worden:



Folgende Platten sind ausgebracht vom "WA-koor Amsterdam"

- NSB 1001: W.A. marcheert / Dietschland, ontwaakt
- NSB 1002: Margariet / Zwart-rood, waai uit nu !
- NSB 1003: Daar ging er een scheepje / Voorwaarts, stormsoldaat
- NSB 1004: De geuzenvendels rukken aan / Laatste groet
- NSB 1008: Ja kameraden / Marie
- NSB 1009: Oostlandlied / De zwarte soldaten
- NSB 1010: De nieuwe tijd / Vrijheid en recht


Nach oben
stompy_de_luxe
Mi Nov 14 2012, 14:46
Dabei seit: Mi Jan 11 2012, 18:15
Wohnort: Wien
Einträge: 123
@Calle: auf allen neun Levente-Platten, die ich hier habe, ist ausschließlich Folkore, Literatur und alte ungarische Kirchenmusik zu hören. Aber das wäre ja kein Widerspruch, denn auch darin zeigt sich ja der "völkische", nationale Anspruch des Levente-Labels. Interessant wäre ein Katalog bzw. eine umfassende discographische Erfassung aller Levente-Veröffentlichungen.

Hier etwas ziemlich anderes von Telefunken, und zwar eindeutig aus der Zeit nach Horthy, Adolf & Co.:


Nach oben
Calle
Mi Nov 14 2012, 17:31
Dabei seit: Mo Apr 18 2011, 10:57
Wohnort: Emmerich am Rhein
Einträge: 276
@stompy: "Interessant wäre ein Katalog bzw. eine umfassende discographische Erfassung aller Levente-Veröffentlichungen."

Bin damit einverstanden; vielleicht das wir da einiges zusammentragen können für eine Diskographie !

Wie schon gesagt sind meine Platten vor allem Marschmusik und ein Loblied auf Horthy; da hat Telefunken auch schon einiges bezüglich Loblieder aufgenommen wie z.B. die Adolf-Hymne von Marcel Wittrisch (auf Wunsch kann ich das Label hier auch einstellen).

Bezüglich Deiner Rothirschbrunstplatte... Absolut geile und witzige Aufnahme wie der Revierförster da stöhnt ;)
Ist eine rare Nachkriegspressung sowie ich sie noch nie gesehen habe ! Mein eigenes Exemplar ist vorkriegs...
Überigens... aus der gleichen Serie ist auch eine Platte mit Jagdsignalen ! Dies ist allerdings eine 30 CM Platte mit einem Label mit Jagdhorn...
Ich müßte mal suchen wo ich die Platte habe, kann aber ebenfalls auf Wunsch das Label hier zeigen.



Nach oben
SchellackFreak
Sa Mär 30 2013, 19:06
SchellackFreak

Dabei seit: Mi Sep 16 2009, 22:06
Einträge: 481




Caling Schallplatte

Lieferung durch Caritas-Lichtbildgesellschaft Freiburg f.Br
Herstellng: Telefunkenplatte GMBH Berlin SW11


Bestell-Nr: T6101 / Matrizen-Nr: 51066

Nach oben
Webseite
Gast
So Mär 31 2013, 03:24
Gast
Telefunken Spezialaufnahme
für Reichsjugendführung Berlin
BDM-Sport

Musik zur Bewegungsgestaltung (Freiburger Reifenform) / Musik zur Bewegungsgestaltung (Bamberger Federungen)

Hinrich Medau bearb. von Müller Rehrmann
Orchester Gebr. Walters

Bestell-Nr. T70024 / Matrizennummer: 51412/51417
Fotos: Yannick Reinartz




Nach oben
jitterbug
So Mär 31 2013, 12:00
Dabei seit: Mi Mär 27 2013, 16:49
Wohnort: Berlin
Einträge: 381
diverse TELEFUNKEN-Erscheinungen der Vorkriegszeit:

Musterpressung von EL AGUILAR, "Musterplatte für Apparateraum" (unveröffentlichtes Take)




Schwarze Schellack-Testpressung FUD CANDRIX 1937/Unikat von Vater zur technischen Adaption gemacht, bevor weiter galvanisiert wurde, aus dem Nachlass eines TELEFUNKEN-Technikers




Die TELEFUNKEN stellt sich selber vor




OPTA-Walzer EDUARD KÜNNEKE, Radio-Reklame




T-Bestellnummer: Siemens-Staubsauger Reklame, WILLY ROSEN mit HANNS SCHINDLER




KURT HOHENBERGER: Hettlage-Modenschau 1939




ORIGINAL TEDDIES: Werbeplatte "Delphi" 1936




HEINZ WEHNER: Werbeplatte "Berolina" 1938




WOITSCHACH: C&A Reklame




HANS BUND "Gegen Kummer und Sorgen": Platte mit Sonderhülle (Scan der Hülle folgt)




ROSITA SERRANO/PETER ANDERS "Die Nacht der 1000 Sterne": Platte mit Sonderhülle (Scan der Hülle folgt)




wuthe, http://www.swingtime.de




Nach oben
jitterbug
So Mär 31 2013, 12:15
Dabei seit: Mi Mär 27 2013, 16:49
Wohnort: Berlin
Einträge: 381
20 cm Platten der TELEFUNKEN aus der Vorkriegszeit:

Werbeplatte zur Selbstaufnahme in passender Hülle




Metallfolie, Gelatinebeschichtet




Kunststoff-Folie




Möbel-Hübner Werbeplatte Seite 1




Möbel-Hübner Werbeplatte Seite 2




Märchenplatte: ERWIN HARTUNG "Fridolin"




Märchenplatte: "Der Struwwelpeter", Musik von NORBERT SCHULZE


Nach oben
RF-Musiker
So Mär 31 2013, 12:40
Dabei seit: Do Sep 15 2011, 11:21
Wohnort: Berlin
Einträge: 363
Was bedeutet die Marke "Telico", die auf manchen Platten statt BIEM steht?
Nach oben
jitterbug
So Mär 31 2013, 19:18
Dabei seit: Mi Mär 27 2013, 16:49
Wohnort: Berlin
Einträge: 381
An Ronny und alle, die sich für Vervielfältigungslizenzen interessieren:

BIEM = "Bureau International des Sociétés Gérant les Droits d’Enregistrement et de Reproduction Mécanique" / kurz: "Bureau International de l'Edition Mecanique" (F)




Mecolico = "The Mechanical Copyright Licences Company Ltd." (UK) (auch MEC)







Telico = "Technology Licensing Company" (USA) heute: TLC

N.C.B. = "Nordidk Copyright Bureau" (DK)




AMMRE = "Anstalt für mechanisch-musikalische Rechte" (d),
ab 1938:
Stagma = "Staatlich genehmigte Gesellschaft zur Verwertung musikalischer Aufführungsrechte"
nach 1945 AMRE, ab 1963:
GEMA = "Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte"

A.C.L. = "Annual Copyright License"




"Keep Account" ist ein Platzhalter, wenn sich der Verlag nicht klären ließ.




Ansonsten tauchen an gleicher Stelle auf den Etiketten die entsprechenden Verlage auf: "Feldman", "Francis, Day & Hunter", "Chappell" u. s. w.













Ich hoffe, damit die "geliebten" Verwertungsgesellschaften und ihre Abkürzungen ins richtige Licht gerückt zu haben.

Viele Grüße!
Nach oben
berauscht
So Mär 31 2013, 19:51
"Urgestein" Autor/Moderator

Dabei seit: Mi Jan 06 2010, 21:59
Einträge: 1458
Bildlabel-Platte von Horst Winter aus dem Jahr 1952.


Nach oben
Musikmeister
Mi Apr 03 2013, 18:14
Autor
Dabei seit: So Aug 21 2011, 21:23
Wohnort: Hamburg
Einträge: 944
RF-Musiker schrieb ...

Was bedeutet die Marke "Telico", die auf manchen Platten statt BIEM steht?


Zumindest in den 30er Jahren bedeutete Telico auf Telefunken-Platten:

TelefunkenLizenzControl


Siehe auch: Link - Hier klicken

Hier eine kleine Zusammenstellung von Telefunken-Platten mit dem Vermerk Telico und deutschem Liedgut:
Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder
Nach oben
Wechsle zur Seite   <<        >>   

Forum:     Nach oben